In manchen E-Mails ist der Text nicht lesbar, statt Buchstaben wird immer dasselbe Symbol dargestellt.

Problem:

In einigen E-Mails, die in Apple Mail empfangen werden, ist der Text nicht lesbar. Die Formatierung ist zwar noch vorhanden, aber statt Buchstaben wird immer dasselbe Symbol angezeigt – ein großes A mit Rahmen. Absender, Betreff, Datum und auch die Unterschrift sind aber ganz normal lesbar.

Lösung:

Daß es sich um ein Schriftenproblem handelt, ist wohl offensichtlich – es scheint aber nur eine ganz bestimmte Schrift in einer formatierten HTML-Mail betroffen zu sein.

In jedem Fall sollte man sicherheitshalber zunächst den Fontcache löschen und in den Mail Einstellungen unter dem Reiter „Schrift und Farbe“ überprüfen, ob es vielleicht an einer der ausgewählten Standard-Schriftarten liegt. Dort kann man testweise einfach mal eine andere Schrift einstellen und schauen, ob sich an der fehlerhaften Darstellung etwas ändert.

Falls das nicht hilft, gilt es herauszufinden, von welcher Schrift die fehlerhafte Darstellung verursacht wird. Dazu kopiert man am besten den unlesbaren Text aus der E-Mail heraus und setzt ihn in ein neues Text Edit- oder Word-Dokument ein. Nun kann man nachschauen, in welcher Schrift der Text formatiert ist (in Text Edit: im Menü Format – Schrift – Schriften einblenden auswählen; in Word: in der Formatierungspalette oder im Menü „Schriftart“ nachsehen).

In unserem Fall war der HTML-Text in der Schrift „Comic Sans“ formatiert, und diese Schrift war defekt. Deaktiviert oder löscht man die defekte Schrift, ist der Text in der E-Mail wieder lesbar.

(f404/al)

P.S.: Danke an Michael für den Screenshot !

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© 2017 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?