Der Mac bleibt beim Starten mit einem blauen Bildschirm stehen und läßt sich auch mit gedrückter Shift-Taste nicht starten.

Symptome:

Wenn der Mac beim Starten mit einem blauen Bildschirm stehenbleibt und den Finder nicht aufbaut, liegt das meist an einer defekten Finder-Voreinstellungsdatei. Falls er sich noch mit gedrückter Shift-Taste, also im Modus „Sicherer Systemstart“ hochfahren läßt, läßt sich das Problem relativ einfach beheben.

Das klappt aber leider nicht immer – manchmal hilft auch der Start mit gedrückter Shift-Taste nicht weiter. Typischerweise wird dann oft zusätzlich zur Spotlight-Lupe noch das Dock geladen, auch der Mauszeiger funktioniert, aber der Finder startet nicht und der Rechner ist nicht bedienbar.

Lösung:

Die Finder-Voreinstellungsdatei ist nach wie vor der Hauptverdächtige Nummer eins; das Problem könnte aber auch von zu vielen Objekten oder einer defekten Datei auf dem Schreibtisch verursacht werden.
Wenn der Sichere Systemstart nicht funktioniert, muß man sich natürlich erstmal Zugriff auf den Rechner verschaffen, um an die Dateien heranzukommen und das Problem zu beheben. Hier zwei Lösungswege:

Zugriff per Target Mode

Wer einen zweiten Mac zur Verfügung hat, kann per Target Mode auf die Dateien zugreifen (so gehts). Sobald das Startvolume des Problemrechners auf dem Schreibtisch des zweiten Macs angezeigt wird, kann man die fehlerhaften Dateien entfernen:

– Im Ordner Benutzer/~/Library/Preferences liegt die Finder-Voreinstellungsdatei. Dort die Datei com.apple.finder.plist löschen.

– Im Ordner Benutzer/~/Desktop finden sich alle Objekte, die auf dem Schreibtisch des Benutzers liegen. Dort legt man am besten einfach einen neuen Ordner an und verschiebt alles andere hinein – dadurch wird verhindert, daß der Finder gleich beim Start versucht, die Objekte auf dem Schreibtisch darzustellen.

– Nun kann man den Target-Mode beenden und den Rechner wieder in Betrieb nehmen. Der Finder sollte wieder jetzt wieder normal starten.

Zugriff als root

Falls das Dock noch gestartet wird und auch funktioniert, kann man sich auch ohne den Umweg über einen zweiten Rechner Zugriff auf die Dateien verschaffen. Da sich im Dock standardmäßig ein Alias der Systemeinstellungen befindet, lassen sich die diese auch ohne Finder und Apple-Menü öffnen.

– In Systemeinstellungen – Benutzer unten links auf das Schloß klicken und das Admin-Passwort eingeben, um sich zu identifizieren.

– Auf das Plus-Symbol klicken und einen neuen Benutzer mit Administrator-Rechten anlegen. Dazu muß das Häkchen bei „Der Benutzer darf diesen Computer verwalten“ gesetzt sein.

– Sobald der Benutzer angelegt wurde, fragt ein Dialogfenster nach, ob man die automatische Anmeldung deaktivieren will oder nicht – hier „Automatische Anmeldung ausschalten“ auswählen. Dadurch wird beim nächsten Systemstart eine Liste der verfügbaren Benutzer angezeigt.

– Da das Apple-Menü ja nicht zur Verfügung steht, den Rechner per Knopfdruck ausschalten und gleich wieder einschalten.

– Im Anmeldedialog den neuen Benutzer auswählen. Der Finder sollte nun normal starten und einen leeren Schreibtisch anzeigen. An den Home-Ordner des anderen Benutzers kommt man allerdings noch nicht heran, da man keine Zugriffsrechte dafür besitzt.

– Dafür muß man den Root-Benutzer aktivieren (so gehts), sich über das Apple-Menü abmelden und als root wieder anmelden („Andere…“ auswählen). Nun hat man alle Zugriffsrechte und kann im Ordner des Original-Benutzers die Finder-Voreinstellungsdatei löschen und alle Dateien vom Schreibtisch wegräumen (s. oben).

– Noch einmal abmelden und sich wieder als Original-Benutzer anmelden. Der Finder sollte jetzt wieder normal starten.

Zuletzt sollte man nicht vergessen, hinter sich selbst aufzuräumen – also den Root-Benutzer wieder zu deaktivieren, die automatische Anmeldung wieder anzuschalten und den überflüssigen zweiten User zu löschen.

(f76/al)

Artikel und Links zum Thema:
Der Mac bleibt beim Starten mit einem blauen Bildschirm stehen.
Was genau passiert bei einem „Sicheren Systemstart“ ?
Zwei Macs per Target Mode verbinden
Root-Benutzer aktivieren
Wie läßt sich die automatische Anmeldung aktivieren oder deaktivieren ?
Der Mac startet nicht, sondern zeigt auf dem Bildschirm nur einen blinkenden Ordner mit einem Fragezeichen an.
Beim Systemstart wird eine blinkende Weltkugel angezeigt.
 
  1. franz vor 3 Jahren

    Hallo! Der Threat ist zwar schon älter – aber ich habe jetzt genau diese Problem. Mac G5 OSX 10.5. Beim ersten mal hat es funktioniert mit dem Löschen dieser Dateien. Aber jetzt hängt er wieder – und das Löschen bringt plötzlich keine Änderung mehr. Was kann ich sonst noch machen? lg

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?