Wie läßt sich der Inhalt eines Finder-Fensters ausdrucken ?

Damals, unter Mac OS 9, war die Funktion „Fenster drucken“ ein fester Bestandteil des Finders. In Mac OS X gibt es diese Funktion aber nicht, auch in 10.6 hat Apple sie leider nicht wieder integriert. Sie wird aber immer noch oft benötigt, um z.B. einer DVD ein Inhaltsverzeichnis beizulegen.
Wie kann man in Mac OS X den Inhalt eines Finder-Verzeichnisses als Liste ausdrucken ?

Finder-Fenster drucken

Wenn der Ordner nur wenige Objekte enthält, kann man natürlich einfach einen Screenshot machen und diesen ausdrucken. Aber ganz abgesehen von der unschönen Optik kann diese Methode sehr aufwändig werden, wenn die Liste etwas länger ist und nicht alles auf ein Bild paßt.

Es gibt zum Glück ein paar Alternativen:

Print Window

Wer professionelle Ausdrucke benötigt, sollte auf die Freeware „Print Window“ von searchwaresolutions zurückgreifen. Das Programm bietet eine Menge Optionen: Die Schriftart und -größe für den Ausdruck können eingestellt werden, die Tiefe der anzuzeigenden Unterverzeichnisse ist frei wählbar. Man kann einstellen, ob Finder-Icons ausgedruckt werden, die Icon-Größe skalieren, und sogar eine andere Sortierfolge als im Finder wählen. Die Liste enthält den Dateinamen, Art, Größe und Änderungsdatum. Wenn das Programm aktiv ist, kann es im Finder mit dem Tastaturkürzel cmd-p aufgerufen werden.

Print Window funktioniert ab Mac OS 10.3.9 und ist auch mit 10.6 Snow Leopard kompatibel, nur die Kontextmenü-Erweiterung hat noch Probleme mit dem 64-bit Finder. Die Standard-Version ist kostenlos.

Schreibtischdrucker

Mit einem kleinen Kniff lassen sich einfache Listen von Finder-Fenstern auch mit Bordmitteln ausdrucken:

In den Systemeinstellungen „Drucken und Faxen“ auswählen und den gewünschten Drucker einfach per Drag & Drop aus der Druckerliste auf den Schreibtisch ziehen (unter Mac OS X 10.4 dazu das Drucker-Dienstprogramm verwenden). Es wird eine Aliasdatei des Druckers auf dem Schreibtisch angelegt. Zieht man nun den Ordner, dessen Inhalt man ausdrucken will, auf das Drucker-Alias, öffnet sich der Druckdialog, und man kann eine Liste aller in dem Ordner enthaltenen Objekte ausdrucken. Die Liste enthält den Dateinamen, Größe und Änderungsdatum.

In vielen Fällen ist dieser Ausdruck sicherlich völlig ausreichend; es gibt allerdings keinerlei Einstellmöglichkeiten, und in der Liste sind auch unsichtbare Objekte enthalten.

Apple Scripts im Script-Menü

Nur der Vollständigkeit halber seien noch die von Apple mitgelieferten AppleScripts erwähnt, auf die man über das Script-Menü oben rechts in der Menüleiste zugreifen kann (falls das Script-Menü nicht vorhanden sein sollte, kann man es so aktivieren). Im Unterordner „Printing Scripts“ finden sich die Scripts „Print Window“ und „Print Window With Subfolders“. Das Handling ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, es wird noch nicht einmal der Druckdialog aufgerufen, und die Liste ist sehr unübersichtlich und als Inhaltsverzeichnis einer DVD nicht wirklich zu gebrauchen – die beiden ersten Lösungswege sind eindeutig die bessere Wahl.

(a324/al)

Artikel und Links zum Thema:
Download: PrintWindow
Bildschirmfotos am Mac erstellen
Standard-Dateiformat des Bildschirmfotos ändern
Arbeiten mit dem Finder – Widerrufen, Kopieren, Einfügen und Ausschneiden
 
  1. Frederik vor 7 Jahren

    Danke für den Trick mit dem Drucker-Symbol und dem Ordner – einfacher geht es wirklich nicht mehr! Vielen Dank!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?