Im Festplatten-Dienstprogramm wird ein Volume rot dargestellt, S.M.A.R.T.-Status: fehlgeschlagen

Symptome:

Im Festplatten-Dienstprogramm wird in der Liste der verfügbaren Volumes eine Festplatte rot dargestellt, und in den Infos steht in rot der Hinweis: „S.M.A.R.T.-Status: fehlgeschlagen“. Was bedeutet das ?

Lösung:

Vor allem bedeutet das erstmal eines: SOFORT alle Daten von der betroffenen Platte zu sichern ! Falls das überhaupt noch geht – denn häufig ist es dann schon zu spät, und die Platte ist nicht mehr funktionsfähig.

Wählt man anstelle einer Partition (also z.B. „Macintosh HD“) das physikalische Laufwerk aus, bekommt man vom Festplatten-Dienstprogramm den Hinweis: „Dieses Laufwerk meldete einen fatalen Hardware-Fehler“.

S.M.A.R.T. ist die Abkürzung von Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology. Diese Technik ermöglicht es dem System, verschiedene Eigenschaften und Werte einer Festplatte abzufragen, zum Beispiel Lesefehler, Datendurchsatz, Startzeit oder Temperatur. Liegen die gemessenen Werte außerhalb bestimmter Grenzen, ist die Wahrscheinlichkeit für einen kurz bevorstehenden Hardware-Defekt der Platte hoch.

Mac OS X unterstützt den S.M.A.R.T.-Status für ATA- und S-ATA-Laufwerke, für FireWire-Festplatten aber leider nicht.

In der Praxis ist diese Prüfung zwar gut gemeint, aber meist nicht besonders hilfreich, denn das System warnt den Anwender nicht, wenn Probleme auftreten. Normalerweise schaut man ja erst dann im Festplatten-Dienstprogramm nach, wenn schon die ersten Störungen auftreten, die Festplatte nicht mehr angezeigt wird oder der Rechner nicht mehr starten will – und dann ist es oft schon zu spät für eine Datensicherung.

Wer den S.M.A.R.T.-Status als zusätzliche Möglichkeit nutzen möchte, um sich gegen drohende Plattenausfälle abzusichern, dem sei das Freeware-Tool SMARTReporter von CoreCode empfohlen. Man hat dann durch ein farbiges Menüleisten-Symbol den Status der internen Festplatten immer im Blick: Ist das Symbol grün, ist alles in Ordnung. Ein rotes Symbol zeigt einen fehlgeschlagenen Status an – wird dieser frühzeitig bemerkt, bleibt vor dem Ausfall der Platte oft noch genügend Zeit, die Daten zu retten.

(f164/al)

Artikel und Links zum Thema:
Download: SMARTReporter
Festplatte überprüfen und reparieren
Defekte Festplatten mit DiskWarrior reparieren
Fehlermeldung im Festplatten-Dienstprogramm: „Ungültiger Zähler für Dateien“
Daten von einem Time Machine-Backup wiederherstellen
Sollte ich die Festplatte meines Macs regelmäßig defragmentieren ?
 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Log in with your credentials

Forgot your details?