Fehlermeldung beim Archivieren und Installieren: „Das Installationsprogramm konnte einige Dateien nicht in „/Volumes/Macintosh HD“ installieren.“

Symptome:

Bei der Neuinstallation von Mac OS X 10.5.x per „Archivieren und Installieren“ kommt die Fehlermeldung: „Installation ist fehlgeschlagen. Mac OS X konnte auf Ihrem Computer nicht installiert werden. Das Installationsprogramm konnte einige Dateien nicht in „/Volumes/Macintosh HD“ installieren.“

Zuvor ließ sich der Rechner nicht mehr starten. Das System wurde zwar noch gefunden, der Startvorgang brach aber immer wieder mittendrin ab: Das Bild „klappte weg“, und der Systemstart begann wieder von vorn.

Wir fuhren den Mac zunächst von der System-DVD hoch und versuchten, das System mit der Option „Archivieren und Installieren“ wiederherzustellen. Das funktionierte aber nicht – das Resultat war die obige Fehlermeldung.

Das Problem wurde höchstwahrscheinlich von defekten Zugriffsrechten auf dem Startvolume verursacht. Riefen wir nämlich im Menü unter „Dienstprogramme“ das Festplatten-Dienstprogramm auf und versuchten die Zugriffsrechte des Volumes zu reparieren, kam die Meldung: „Fehler: Der zugrunde liegende Prozeß meldete einen Fehler beim Beenden.“ Es war nicht möglich, die Rechte zu reparieren.

Die Festplatte und das Dateisystem waren jedoch völlig in Ordnung, bei der Überprüfung wurden keine Probleme gefunden. Die Daten waren also nicht in Gefahr – aber wie lassen sich das System und der Benutzer wiederherstellen, ohne alles komplett neu installieren zu müssen ?

Lösung:

Um die Installation und die Benutzereinstellungen zu retten, benötigt man eine weitere Festplatte. In unserem Fall handelte es sich um einen Mac Pro, wir konnten die neue Platte einfach in einen der freien Einschübe im Rechner stecken. Besitzer eines iMacs oder eines Books müssen auf eine externe Platte zurückgreifen.

1. Den Mac von der System-DVD starten und auf die neue Festplatte ein komplett neues Mac OS X installieren.

2. Nach Abschluß der Installation startet der Rechner von der neuen Platte. Nun einfach alle Benutzerdaten, Programme und Einstellungen von der alten Festplatte übernehmen.

3. Soll das System anschließend wieder von der alten Festplatte starten (z.B. der internen Platte eines iMacs), kann man nun die alte Platte löschen und die ganze Prozedur noch einmal rückwärts durchführen – oder alternativ das wiederhergestellte System mit dem Carbon Copy Cloner lauffähig zurückkopieren.

(f421/al)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?