In Safari und Firefox lassen sich keine Flash-Videos abspielen.

Symptome:

Weder in Safari noch in Firefox lassen sich Flash-Videos abspielen; das Video-Fenster bleibt schwarz, oder der Film stoppt nach einigen Sekunden. Besonders häufig tritt dieser Fehler nach der Übernahme eines Benutzers von einer älteren auf eine aktuelle Version von Mac OS X auf.
Eine Neuinstallation des Flash-Players hilft nicht, ebensowenig wie die Reparatur der Zugriffsrechte, das Leeren des Browser-Caches oder ein Sicherer Systemstart.

Lösung:

Das Problem wird meist von veralteten oder korrupten Cache-Dateien des Flash-Players verursacht. Man kann das ganz leicht überprüfen, indem man probehalber mal einen neuen Benutzer anlegt, sich als dieser anmeldet und das Abspielen der Videos noch einmal ausprobiert: es sollte dann einwandfrei funktionieren.

Damit die Videos auch mit dem vorhandenen Benutzer wieder abgespielt werden, muß man die fehlerhaften Cache-Dateien per Hand löschen. Sie finden sich in diesen Verzeichnissen:

Benutzer/~/Library/Caches/Adobe/Flash Player/AssetCache
und
Benutzer/~/Library/Preferences/Macromedia/Flash Player

Beide Ordner einfach in den Papierkorb werfen und einen Neustart machen – danach laufen die Flash-Videos wieder wie gewohnt.

(f447/al)

Artikel und Links zum Thema:
Was genau passiert bei einem „Sicheren Systemstart“ ?
Safari reagiert sehr langsam und zeigt ständig den „Beachball“.
Safari und Firefox stürzen in Google Street View beim ersten Klick ab.
PDF-Darstellung in Safari: nativer PDF-Viewer, Adobe Browser-Plugin oder Download
 
  1. Stefan vor 8 Jahren

    Vielen Dank für diesen Tipp. Hat geklappt

  2. Claudia vor 7 Jahren

    Danke dafür!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?