Office 2011 startet nicht, nachdem es gerade neu installiert wurde

Problem:

Normalerweise funktioniert die Installation von Microsoft Office 2011 ohne Schwierigkeiten. Manchmal kommt es aber vor, daß sich die Programme direkt im Anschluß an die Neuinstallation nicht öffnen lassen. Die Eingabe des Product-Keys und die Online-Aktivierung verlaufen noch ganz normal. Startet man dann aber Word, Excel oder Powerpoint zum ersten Mal, hängt sich das Programm bei der Anzeige des Dokumentenkatalogs auf.

Lösung:

Microsoft Office war in Bezug auf Schriften schon immer ziemlich empfindlich. Mit der neuen Version ist das nicht anders – Office 2011 ist in dieser Hinsicht sogar noch „gnadenloser“ als die Vorgängerversion Office 2008. Sind zu viele oder fehlerhafte Schriften im System installiert, stürzen die Office-Programme bei dem Versuch ab, die Miniatur-Darstellungen der mitgelieferten Vorlagen im Katalog anzuzeigen. Das Programm friert ein und reagiert nicht mehr.

Wer ein Schriftenverwaltungsprogramm wie Suitcase, Font Agent Pro oder FontExplorer einsetzt, sollte dort zunächst alle zusätzlichen Schriften deaktivieren. Außerdem sollte man den Inhalt der Ordner Library/Fonts und Benutzer/~/Library/Fonts auf systemfremde Schriften überprüfen, diese vorübergehend entfernen und den Fontcache leeren (so gehts).

Danach lassen sich die Office 2011-Programme normalerweise ohne Probleme starten.

(f463/al)

Artikel und Links zum Thema:
Fontcache löschen
Word-Dateien lassen sich öffnen, es wird aber kein Text angezeigt.
Word 2008 stürzt beim Öffnen eines Dokumentes ab, Fehlermeldung: EXC_BAD_ACCESS
In Word 2008 werden Tabellen falsch umbrochen, oder Word stürzt beim Öffnen einer bestimmten Datei ab.
Microsoft Office 2011
 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?