Bei einem Mac Pro 2008 bleibt der Bildschirm schwarz, man hört aber, daß der Rechner startet.

Symptome:

In letzter Zeit kommt es häufiger vor, daß bei Mac Pros aus der Serie von Anfang 2008 beim Einschalten plötzlich der Bildschirm dunkel bleibt. Man kann hören, daß der Rechner startet: man hört den Startsound, die Festplatte macht normale Zugriffsgeräusche, externe Geräte werden angesprochen, und beim Drücken der Lautstärketasten ertönt das gewohnte Geräusch – man bekommt einfach nur kein Bild. Es hilft auch nichts, den anderen DVI-Anschluß oder einen anderen Monitor zu benutzen oder einen PRAM-Reset zu machen – die Grafikkarte ist defekt.

Lösung:

Von diesem Problem der plötzlich sterbenden Grafikkarten sind Mac Pro-Rechner der 2008er-Serie mit Quad Core Intel Xeon Prozessor und ATI Radeon 2600 XT betroffen. Die Rechner wurden zwischen Januar 2008 und Mai 2009 verkauft.

Apple hat mittlerweile einen Serienfehler der verbauten Radeon 2600 XT-Grafikkarten anerkannt und  tauscht Karten mit bestimmten Seriennummern kostenlos aus – wer seine defekte Karte schon früher auf eigene Kosten ausgetauscht hat, bekommt sogar ggf. von Apple etwas erstattet. Das Programm gilt bis zu drei Jahre nach Kaufdatum des Rechners bzw. bis zum 31.7.2011. Alle weiteren Infos finden sich in diesem Supportdokument.

(f506/al)

Artikel und Links zum Thema:
Wie macht man einen PRAM- und NVRAM-Reset – und wann ist das sinnvoll ?
Apple: Mac Pro (Anfang 2008): ATI Radeon HD 2600 XT-Grafikkarte mit verzerrtem Bild oder keiner Bildausgabe
 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?