In Memoriam – Quadra 800 geht in den Ruhestand

Dieses Ereignis ist uns eine Meldung wert: Einer unserer ältesten Patienten, ein Macintosh Quadra 800, wurde diesen Monat nach fast 18 Jahren Dienstzeit endlich in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Eine gute Gelegenheit, um sich mal wieder daran zu erinnern, daß ein Mac in den Sparten „Total Cost of Ownership“ oder „Return of Investment“ nur schwer zu schlagen ist. In der Anschaffung ist er im Vergleich zu einem Durchschnitts-0815-PC zwar immer noch teurer – aber das macht er durch Langlebigkeit, niedrige Wartungskosten und einen hohen Wiederverkaufswert meistens locker wieder wett.

Unser Quadra 800 begann seine Laufbahn im Jahre 1993 als Highend-Arbeitsplatz in einer Werbeagentur. Nach einigen Jahren als Praktikanten-Rechner wurde er dann Ende der 90er Jahre zum Dienst als Fileserver und ISDN-Rechner abgestellt, den er dann bis Anfang 2011 zuverlässig und unauffällig verrichtete. Er war in diesem Zeitraum zuerst per LocalTalk, dann mit BNC-Kabeln und zuletzt mit 10BaseT-Ethernet vernetzt. Letzte Betriebssystem-Version war Mac OS 7.5.

Die technischen Daten:

Macintosh Quadra 800, hergestellt Februar 1993 bis März 1994
Modellnummer: M4300
Prozessor: Motorola 68040
Prozessorgeschwindigkeit: 33 MHz
Coprozessor: Integriert
Betriebssystem: Mac OS 7.1 bis 8.1
Maximaler Arbeitsspeicher: 136 MB
RAM Typ: 72pin SIMMs
Erweiterungsslots: 3 x NuBus, 1 x PDS
Schnittstellen: SCSI, AAUI, Seriell, ADB, Audio In + Out

Außer Betrieb genommen: 7.3.2011

(b510/al)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Log in with your credentials

Forgot your details?