Nach Update auf Mac OS X 10.6.7 werden keine Schriften mehr ausgedruckt.

Symptome:

Nach dem Systemupdate auf Mac OS X 10.6.7 werden plötzlich keine Schriften mehr ausgedruckt. Auf dem Bildschirm wird das Dokument vollständig dargestellt – aber auf allen Ausdrucken fehlt der Text. Alle anderen Elemente wie Linien, Grafiken und Bilder werden jedoch ganz normal gedruckt. Der Fehler tritt mit Druckern verschiedener Hersteller und in den verschiedensten Programmen auf.

Lösung:

Das Problem wird durch einen Bug in Apples 10.6.7-Upgrade verursacht, besonders davon betroffen sind anscheinend PostScript-basierte Opentype-Schriften. In unserem Fall fehlten die Schriften sowohl beim Drucken auf einen Canon-Plotter als auch bei Laserdruckern von Lexmark und Xerox; gedruckt wurde aus ArchiCAD 14, Excel und Word 2008, Acrobat 9, Vorschau und TextEdit.

Eine richtige Lösung gibt es zur Zeit noch nicht – man kann nur hoffen, daß Apple den Fehler mit dem nächsten Upgrade behebt. Wer nicht so lange warten kann, dem bleibt nichts anderes übrig, als das Betriebssystem auf 10.6.6 „downzugraden“:

– Sicherheitshalber ein Backup machen.
– Den Rechner von der Original-DVD starten und 10.6 neu installieren. Alle Benutzer, Daten, Programme und Einstellungen werden dabei automatisch übernommen.
– Das Combo-Update auf Mac OS X 10.6.6 herunterladen und installieren.
– Eventuell müssen manche Druckertreiber anschließend neu installiert bzw. der Drucker neu angelegt werden.

Update 27.4.2011: Apple hat das Snow Leopard Font Update veröffentlicht, das den Fehler behebt.

(f517/al)

Artikel und Links zum Thema:
Den Mac von CD / DVD oder einem anderen Volume starten
Apple Download: Mac OS X v10.6.6 Update Combo
Apple Download: Snow Leopard Font Update für 10.6.7
 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Log in with your credentials

Forgot your details?