Der Mac startet nicht, sondern zeigt auf dem Bildschirm nur einen blinkenden Ordner mit einem Fragezeichen an.

Symptome:

Der Mac fährt nicht hoch, nachdem man auf den Einschaltknopf gedrückt hat. Der Startton ertönt und der Bildschirm wird hell, aber anstelle des gewohnten grauen Apfel-Symbols sieht man nur einen blinkenden Ordner mit einem Fragezeichen. Was nun ?

Fehleranalyse und Lösungsmöglichkeiten:

Der blinkende Fragezeichen-Ordner bedeutet, daß der Mac kein Betriebssystem findet, von dem er starten kann. Das kann verschiedene Gründe haben:

– Der Mac hat vielleicht einfach nur seine Einstellung für das Startvolume „vergessen“. Das kommt manchmal vor, wenn man direkt vorher einen PRAM-Reset gemacht hat oder von einer DVD gestartet ist.
– Das Dateisystem des Volumes, auf dem sich das System befindet, ist fehlerhaft oder defekt.
– Die Hardware der Festplatte ist defekt.
– Falls sich das Startsystem auf einer externen Festplatte befindet, ist vielleicht das Kabel nicht mehr verbunden, oder es gibt Probleme mit der Schnittstelle.

1. Wird das Startvolume noch erkannt ?

Hat der Mac vielleicht einfach nur sein Startvolume „vergessen“ ? Das läßt sich am einfachsten überprüfen, indem man den Rechner mit gedrückter Alt-Taste startet. Sofort nach dem Start gelangt man dann in den Bootmanager – in diesem Modus sucht der Mac alle verfügbaren Schnittstellen nach Volumes ab, die ein startfähiges System enthalten.

Wenn das Startvolume im Bootmanager angezeigt wird, hat man Glück gehabt: einfach auf den Pfeil unter dem Festplattensymbol klicken, und der Mac startet wie gewohnt. Anschließend sollte man in den Systemeinstellungen das Startvolume einmal neu zuweisen, damit nach dem nächsten Neustart nicht wieder nur der blinkende Ordner zu sehen ist.

2. Zustand der Festplatte überprüfen

Das vergessene Startvolume ist allerdings leider die Ausnahme – in den meisten Fällen sind Probleme mit dem Dateisystem oder der Festplatten-Hardware der Grund dafür, daß der Rechner sein System plötzlich nicht mehr findet. Dann taucht das Volume im Bootmanager nicht auf.

In diesem Fall sollte als nächstes der Status der Festplatte und des Startvolumes überprüft werden. Der Mac muß dazu von einer passenden System-DVD gestartet werden (hier weitere Infos dazu). Im Menü „Dienstprogramme“ kann man dann das Festplatten-Dienstprogramm aufrufen und nachschauen, was los ist:
Links in der Liste werden alle verfügbaren Volumes angezeigt. Normalerweise meldet sich dort die physikalische Festplatte mit Größenangabe, Hersteller und Modellbezeichnung (also z.B. „120,03 GB FUJITSU MHZ2120BH G1 Media“), direkt darunter sieht man, etwas eingerückt, die vorhandenen Partitionen bzw. Volumes (also z.B. „Macintosh HD“).

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten:

Die physikalische Festplatte wird angezeigt. Das Startvolume hat den richtigen Namen und ist nicht ausgegraut.

Die Festplatte und das Dateisystem des Volumes sind nicht beschädigt. Wahrscheinlich ist mit den Systemdateien oder den Volume-Informationen etwas nicht ganz in Ordnung, so daß der Mac das Volume nicht als startfähig erkennt.

Was kann man tun ?

Erste Maßnahme: Mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Zugriffsrechte des Startvolumes und das Volume selbst reparieren. Anschließend ausprobieren, ob der Mac nun wieder von der Festplatte startet. Tut er das nicht, kann man, falls vorhanden, noch eine Volume-Reparatur mit Disk Warrior versuchen – Disk Warrior ist bei der Reparatur von Volumes erheblich leistungsfähiger als das Festplatten-Dienstprogramm.

Wenn das alles nicht hilft, bleibt nur eine Neuinstallation des Betriebssystems von der System-DVD. Mit etwas Glück ist das nur halb so schlimm – Festplatte und Volume sind ja nicht defekt, die Daten sind noch vorhanden, und mit der Option „Archivieren und installieren“ werden bei der Installation alle Benutzerdaten und Einstellungen übernommen. Im Installer von Mac OS X 10.4 und 10.5 muß diese Option vor der Installation ausgewählt werden, der 10.6-Installer übernimmt vorhandene Benutzer automatisch.

Wer keine Datensicherung hat, sollte sich vor der Neuinstallation überlegen, vielleicht sicherheitshalber noch wichtige Dateien von der Festplatte herunterzukopieren. Da das Volume nicht defekt ist, sollte man ohne Probleme per Target Mode mit einem anderen Mac auf die Daten zugreifen können.

Die physikalische Festplatte wird angezeigt. Das Startvolume hat den richtigen Namen, ist aber ausgegraut.

Das Dateisystem des Startvolumes ist beschädigt. Das Volume ist zwar noch vorhanden, es kann aber nicht aktiviert werden.

Was kann man tun ?

Da das Festplatten-Dienstprogramm eh gerade offen ist, kann es nicht schaden, damit eine Reparatur des ausgegrauten Volumes zu versuchen. Bessere Chancen hat man aber mit Alsoft Disk Warrior, in den meisten Fällen läßt sich das defekte Dateisystem mit diesem Tool ohne Probleme reparieren. Eine Anleitung findet sich in diesem Artikel. Nach der Reparatur sollte der Mac wieder normal von der Festplatte starten.

Um die Gesundheit seiner Festplatte muß man sich anschließend erstmal noch keine Sorgen machen – dieser Fehler ist nicht ungewöhnlich und kann schon mal vorkommen. Wenn allerdings ständig oder öfter hintereinander solche Fehler auftreten, sollte man die Platte vielleicht besser austauschen. Und natürlich: Backups machen !

Die physikalische Festplatte wird angezeigt. Es gibt aber nur eine ausgegraute Partition mit einem seltsamen Namen (z.B. „disk1s2“).

Das Dateisystem des Startvolumes ist stark beschädigt, die Partition ist nicht mehr konsistent.

Was kann man tun ?

Diese Situation ist kritisch – das Volume ist so stark beschädigt, daß das Festplatten-Dienstprogramm höchstwahrscheinlich nichts mehr ausrichten kann. Eine Reparatur mit Disk Warrior ist auf jeden Fall einen Versuch wert, da ja wenigstens noch ein Volume zum Reparieren vorhanden ist – aber ob es funktioniert, ist ungewiß.

Falls man tatsächlich großes Glück hat und das Volume wiederhergestellt werden kann, sollte man als erstes unbedingt alle wichtigen Daten von der Platte sichern. Vielleicht lassen sich ja sogar noch Benutzer, Programme und Einstellungen in ein neues System migrieren. Aber selbst wenn der Mac (wider Erwarten) tatsächlich von dem reparierten Volume starten sollte oder die Platte nach dem Initialisieren wieder läuft: Nach unserer Erfahrung sollte man dieser Festplatte nicht mehr über den Weg trauen und sie lieber austauschen.

Die physikalische Festplatte wird angezeigt, es sind aber gar keine Partitionen zu sehen.

Die Partitionstabelle der Festplatte ist defekt, es sind keine Partitionen und Volumes mehr vorhanden.

Was kann man tun ?

Hier nützt auch das beste Reparaturprogramm nichts mehr – wo es kein Volume mehr gibt, läßt sich auch nichts mehr reparieren. Man kann nur noch versuchen, wichtige Dateien mit einem Datenrettungsprogramm wie z.B. FileSalvage, DataRescue, TechTool Pro oder Boomerang von der Festplatte zu retten – eine Wiederherstellung des lauffähigen Betriebssystems ist nicht möglich.

Möglicherweise läßt sich die Platte neu initialisieren – aber auch in diesem Fall würden wir empfehlen, die Platte lieber gegen eine neue auszutauschen.

Die physikalische Festplatte meldet sich gar nicht mehr.

Die Hardware der Festplatte ist defekt.

Was kann man tun ?

Nicht mehr allzuviel. Wenn sich die ganze Festplatte nicht mehr meldet, kann natürlich auch kein Rettungsprogramm auf sie zugreifen. Wer es sich zutraut, kann sich auf dem Gebrauchtmarkt ein identisches Modell besorgen und die Platine auswechseln – solche Basteleien sind aber immer mit Vorsicht zu genießen und nur selten erfolgreich. Bei besonders wertvollen, unersetzlichen Daten sollte man sich besser an einen professionellen Datenrettungs-Service wenden.

3. Externes Startvolume

Alle oben beschriebenen Fehler können natürlich auch bei einem externen Startvolume auftreten. Wird das System auf der externen Festplatte plötzlich nicht mehr gefunden, sollte man aber zunächst die naheliegenderen Fehlerquellen überprüfen:
Ist vielleicht nur das Firewire-Kabel oder das Netzteil herausgerutscht, oder gibt es einen Wackelkontakt ? Gibt es ein Problem mit dem Firewire-Port oder dem Controller ? Auf jeden Fall die Festplatte an einem anderen Anschluß oder noch besser an einem anderen Rechner ausprobieren. Auch der Gehäusecontroller könnte defekt sein.

(f515/al)

Artikel und Links zum Thema:
Den Mac von CD / DVD oder einem anderen Volume starten
Festplatte überprüfen und reparieren
Defekte Festplatten mit DiskWarrior reparieren
Zwei Macs per Target Mode verbinden
Daten von einem Time Machine-Backup wiederherstellen
Wie macht man einen PRAM- und NVRAM-Reset – und wann ist das sinnvoll ?
Alsoft: Disk Warrior
SubRosaSoft: FileSalvage
Prosoft Engineering: DataRescue
Micromat: TechTool Pro
Boomerang Data Recovery Software
  1. rolf vor 8 Jahren

    hallo, ichn moechte hier schon mal sagen, das ich die beschreibungen ueber mac probleme mit abstand das beste finde, was ich bisher gelesen habe.
    mein mac startet nicht mehr. der ordner mmit fragezeichen blinkt. habe alles wie beschrieben gemacht. auch das festplatten logo mit pfeil, alles war da. nun habe ich auf den pfeil gedrueckt und seit stunden habe ich jetzt das apple logo mit dem windrad. wie lange kann das denn dauern? bin da ziemlich ueberfordert.
    gruss und besten dank fuer die ausfuehrlichen beschreibungen. werde sie mir alle ausdrucken.
    rolf

    • tiramigoof vor 8 Jahren

      Hallo Rolf, danke für die Blumen – freut mich sehr, daß Dir unsere Seite gefällt !
      Deine Festplatten-Partition ist noch da, das ist schon mal gut. Wenn Du jetzt schon seit Stunden das graue Logo siehst, hat es aber keinen Zweck, noch länger zu warten. Du solltest als nächstes deinen Mac von der Recovery-Partition (10.7) oder von der Installations-DVD (10.6 oder früher) starten. Dann mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Zugriffsrechte reparieren und versuchen, das Startvolume zu reparieren. Weitere Infos findest Du hier und hier.
      Viel Glück… Grüße, Anette

  2. rolf vor 8 Jahren

    hallo annette, das habe ich alles gemacht. bei der cd zeigt er mir nur die inst. cd an und das sdvd laufwerk, ohne aber die festplatte

    • tiramigoof vor 8 Jahren

      Hmmm… seltsam. Da ist auf jeden Fall was mit der Platte ganz und gar nicht in Ordnung. Ich würde als nächstes einmal mit DiskWarrior draufschauen, und wenn der sie auch nicht sieht, die Platte ausbauen und mal probieren, ob sie sich an einem anderen Controller vielleicht zeigt. So einen Fall hatten wir hier zufällig gerade. Wenn Du Dich selber nicht gut damit auskennst, ist es besser, Du wendest Dich an einen Fachmann oder den Apple-Händler Deines Vertrauens. Falls Du keinen kennst – notfalls erreichst Du uns hier.
      Grüße und viel Glück :-) Anette

  3. alma hegsch vor 6 Jahren

    Hallo Zusammen,

    Bei mir manifestiert sich das gleich wie bei rolf (14.11.11). Allerdings: Wenn ich nach dem korrekten Herunterfahren den Stecker ziehe und eine halbe Minute warte, startet mein iMac wieder auf als ob nichts gewesen wäre. Ruhezustand und wieder aufwecken geht nicht, herunterfahren und/oder Neustart ohne ihn vom Strom zu trennen funktioniert nicht. Ich habe mal auf anraten eines anderen Forums hin die Batterie gewechselt. Das hat auch nichts genützt…..Hast du noch eine Idee?

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Hallo Alma, was für einen Rechner hast Du denn ? Bei G4s und G5s gab es manchmal solche komischen Platten-Phänomene.
      Vielleicht ist das mal ein Fall für den guten alten PRAM-Reset (siehe auch hier). Reset machen und anschließend das Startvolume neu zuweisen.
      Wenn sich der Rechner aus dem Ruhezustand nicht aufwecken läßt, könnte es auch sein, daß er einen Fehler auf dem Mainboard hat.
      Zeigt er denn die Platte beim Start im Bootmanager an ?
      Grüße :-) Anette

  4. Annika vor 6 Jahren

    Hallo! Wenn ich Mut der installationscd starte und ins fpdp gehe, zeigt er nur die installationscd an. Was soll ich jetzt tun?

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Hallo Annika, wenn sich die Festplatte gar nicht mehr zeigt, ist das kein gutes Zeichen… :-(. Was für einen Mac hast Du denn ? Kannst Du noch Laufgeräusche der Platte hören ? Grüße, Anette

  5. KKK vor 6 Jahren

    Hallo Leute !!!!! HILFE

    ich kann leider mein Desktop nicht starten, bzw. es blinkt immer Frage zeichen. Ich habe schon versucht.—> starten mit dem Knopf STORT +ALT= da kommt es wo man W-LAN daten eintragen kann.–> ich habe es gemacht dann wieder nichts passiert: es wird -1007F— angezeigt.

    Liebe Leute was kann ich tuen?

    Danke!!!

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Hallo KKK, was für einen Rechner hast Du denn und welche Systemversion ?
      Grüße, Anette

  6. BB vor 6 Jahren

    Hallo,
    wir haben dieses Fragezeichen. Zuvor wollten wir ein Backup von timemachine machen, haben dies aber leider bei 91% abgebrochen, weil nichts mehr passierte. Das Backup wiederum wurde nötig, weil wir nicht mehr ins Internet kamen (hatten zwei Gratis-Programme aus dem AppStore runtergeladen, und ach Lion, jedoch nicht installiert).
    So, nun ist die Erklärung zwar wirklich gut, nützt uns aber nicht viel, weil wir gar keine Installations-CD haben (wurde runtergeladen). Was kann man denn in diesem Fall tun? vielen Dank im Voraus schn mal für deine Hilfe!
    LG
    BB

  7. tiramigoof vor 6 Jahren

    Hallo BB, bei neueren Macs mit 10.7 oder 10.8 kannst Du versuchen, den Rechner von der Recovery Partition zu starten, dort findest Du dann das Festplatten-Dienstprogramm. Einfach beim booten die Taste „R“ gedrückt halten oder mit gedrückter alt-Taste den Bootmanager aufrufen. Die Recovery Partition läßt sich auch per Internet aufrufen, dafür drückst Du beim starten cmd-R.
    Grüße und viel Glück :-) Anette

  8. ben vor 6 Jahren

    hey,
    habe recovery übers internet durchgeführt, jetzt musste ich aber entsetzt feststellen das meine Festplatte nicht mehr da ist bzw. die Partition nicht mehr da ist! Es steht nurnoch irgendwas mit 1,98 GB zur Verfügung. Ich kann nichts wiederherstellen oder reparieren. Ist meine Festplatte jetzt komplett hinüber? Wenn ja wäre ich auf deutsch gesagt total am Arsch! Es befinden sich wichtige Unterlagen für die Uni auf der Platte die ich bis nächste Woche brauche. Wie kann ich das noch irgendwie retten? Timebackup ist auch nicht vorhanden. Hast du noch eine Idee?

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Hallo Ben, das klingt echt übel. Wenn die Partition nicht mehr da ist, kommst Du mit Bordmitteln wahrscheinlich nicht weiter, da brauchst Du ein Recovery-Tool wie DataRescue oder FileSalvage.
      Kann ich Dir leider so aus dem Stand und von Ferne nicht helfen.
      Wenn Du gar nicht weiterweißt, ruf mal an, unsere Kontaktdaten findest Du hier.
      Grüße :-( Anette

  9. David vor 5 Jahren

    Habe leider ein ähnliches Problem. Das fing alles so an das mein Akku leer war und ich es zu spät bemerkte und der Laptop dann aus ging. Leider war wohl dann noch meine Festplatte gerade komplett voll weil ich was runtergeladen hatte. Als ich das MacBookPro von 2011 wieder starten wollte fuhr er zwar ganz normal hoch aber der Finder startete nicht. Danach hab ich im abgesicherten Modus gestartet und alles funktionierte, dann dachte ich natürlich alles wäre wieder Okay und habe ganz normal neugestartet. Nur leider fuhr das MacBook leider nicht mehr hoch und da kam immer folgende Fehlermeldung “ Unapproved caller. SecurityAgentmay only be invoked by Apple software „. Danach habe ich dann versucht mit dem Festplattendienstprogramm die Festplatte zu reparieren, dort wurde aber auch immer ein Fehler angezeigt und konnte dann nicht repariert werden. Daraufhin hab ich irgendwas mit meiner Festplatte angeklickt was ich jetzt nicht mehr genau weiß und dann kam dort ein Button mit Neustarten und auf den habe ich dann geklickt. Als das MacBook dann neustartete wurde mir dann das blinkende Fragezeichen angezeigt. Danach wieder neugestartet und nun wollte ich im Startup Manager meine Festplatte zum Start auswählen und dort wird mir nurnoch Internet Recovery angezeigt! Aber warum? Die Festplatte lief doch vorher noch, ich konnte sie nur nicht reparieren, dort stand nur irgendwas mit Partitationstabelle muss neu erstellt werden oder so. Jetzt wollte ich die Internetwiederherstellung machen aber wenn ich dort das WLAN-Netzwerk auswähle dreht sich die Weltkugel ewig und irgendwann erhalte ich dort auch eine Fehlermeldung „-2002F“. Liegt es daran das die Festplatte voll ist und nichts mehr Installiert werden kann? Und ist die Festplatte jetzt komplett hinüber?

  10. tiramigoof vor 5 Jahren

    Hallo David, na das klingt ja nach einer „Verkettung unglücklicher Umstände“…
    Das hört sich so an, als ob Du die Festplatte komplett gelöscht hast. Wenn die Partitionstabelle neu erstellt wurde, ist die Platte hinterher leer.
    Eigentlich hast Du nur zwei Möglichkeiten:
    1. Wenn die Daten auf der Platte wichtig sind und Du versuchen willst sie zu retten, solltest Du das Book sofort ausmachen. An die Daten kommst Du nur noch mit einem Recovery-Tool dran, siehe oben.
    2. Wenn die Daten egal sind und Du nur schnell ein neues System installieren willst, solltest Du die Platte vorher noch einmal prüfen und richtig löschen. Wichtig: Partitionstabelle GUID, Dateisystem Mac OS X Extended (Journaled). Wenn sie sich beim Löschen ganz normal verhält, ist sie wahrscheinlich nicht defekt.
    Für die Internetwiederherstellung brauchst Du einen DHCP-Server im Netz, das macht normalerweise Dein Router. Wenn die WLAN-Verbindung nicht funktioniert, versuch mal, das Book per Kabel an den Router anzuschließen.
    Viel Glück !
    Anette

  11. Christoph vor 5 Jahren

    hallo ,

    ich habe alles wie oben beschrieben schon gemacht. bei der cd zeigt er mir nur die inst. cd an und das sdvd laufwerk, ohne aber die festplatte. Hab die Festplatte ausgebaut, in einen anderen Mac getestet und da ging sie ohne Probleme. Festplatte wieder eingebaut und es ging wieder nichts. Habe eine andere Festplatte getestet die ging ohne Probleme. Wo könnte der Fehler liegen ?

    • tiramigoof vor 5 Jahren

      Hallo Christoph, um was für einen Rechner geht es denn ?
      Nach Deiner Beschreibung scheint ja sowohl die Platte als auch der Anschluß im Rechner in Ordnung zu sein. Falls es noch eine alte IDE-Platte ist, prüf mal die Jumper (Master/Slave). Ansonsten klingt es irgendwie nach einem Wackelkontakt, so ähnlich wie in diesem Artikel.
      Grüße :-) Anette

  12. Christoph vor 5 Jahren

    Hallo,

    Es handelt sich um einen MacBook Pro 13 von 2011.Jumper hat die Festplatte nicht.Ob es ein Wackelkontakt hat ist schwer Zusagen da die andere Festplatte immer sofort funktioniert.

  13. Viktoria vor 5 Jahren

    Hallo, ich habe ein macbook pro und habe einen neuen benutzer erstellt. Dann ging alles plötzlich total langsam. Danach wollte ich alle daten löschen da ich sie nicht mehr brauche und beim festplattendienstprogramm auf löschen geklickt. Soweit so gut. Plötzlich tauchte das problem mit dem ordner mit dem fragezeichen beim neustart auf. Jetzt weiss ich nicht mehr weiter. Keine ahnung was ich angestellet habe, jedenfalls sitze ich schob seit stunden vor meinem macbook und bin am verzweifeln. Kein threat hat mir was gebracht.
    Bitte helft mir!

    • tiramigoof vor 5 Jahren

      Hallo Viktoria, von wo aus hast Du denn das Festplattendienstprogramm gestartet ? Ganz normal über Dienstprogramme ? Oder hast Du Deinen Rechner dafür neu gestartet und von der Recovery-Partition aus auf löschen geklickt ?
      Es wäre hilfreich, wenn Du Deine Systemversion angeben würdest.
      Wenn Du 10.7, 10.8 oder 10.9 hast, versuch mal, das Book mit den gedrückten Tasten „cmd“ und „R“ zu starten. Dann müßte die Recovery-Partition zum starten verwendet werden.
      Bitte sag Bescheid, ob das funktioniert – dann sehen wir weiter !
      Grüße :-) Anette

  14. Alma vor 5 Jahren

    Hallo, ich habe einen G5. Der Mac fährt nicht hoch, nachdem man auf den Einschaltknopf gedrückt hat. Der Startton ertönt und der Bildschirm wird hell, man sieht den grauen Apfel-Symbol und dann geht der Rechner aus. Dann habe ich versucht den Rechner mit gedrückter Alt-Taste zu starten und er zeigt mir 3 Moeglichkeiten: eine Pfeil (Refresh), mac HD mit einem x und noch einen Pfeil. Alles was ich druecke tut sich nichts, dann geht der Rechner wieder aus.

    • tiramigoof vor 5 Jahren

      Hallo Alma, starte den G5 mal mit gedrückter Shift-Taste. Dann prüft er die Festplatte und versucht sie wenn möglich zu reparieren. Wenn er dabei ausgeht, hat er wahrscheinlich einen Fehler auf der Platte gefunden – dann versuch es einfach nochmal.
      Wenn das nicht hilft, solltest Du als nächstes versuchen, Deine Festplatte zu reparieren, am besten mit einem Tool wie DiskWarrior.
      Schau mal hier oder hier !
      Viel Glück :-) Anette

  15. Leon vor 5 Jahren

    Ich habe dasselbe Problem.. Was soll ich tun?
    Festplatte reparieren geht nicht, IOS X neu installieren auch nicht, genauso wenig wie time machine backup.

    • tiramigoof vor 5 Jahren

      Hallo Leon, wenn das alles nicht funktioniert und die Platte richtig hinüber ist (sie sich also noch nicht mal löschen läßt), bleibt nichts anderes übrig, als eine neue Platte einzubauen und alles komplett neu zu installieren…
      Grüße :-( Anette

  16. peter vor 5 Jahren

    hallo,mein macbook 2007 oder 8 startet nicht mehr.es erscheint grauer screen mit ordnersymbol u ?.ich hatte auf einer ssd osx laufen und wollte wieder die alte platte einbauen-seitdem geht nichts mehr.kein starten, booten von cd ,auch nicht extern, auch nicht von usb.alle tastenkombi ausprobiert -entweder ordner mit ? oder eingabezeile auf grauem hintergrund…beim starten ertönt gong,cd wird eingezogen,festplatte läuft an und dann nichts mehr.auch der versuch des pram zu löschen tat sich nix.
    was tun….???

    • tiramigoof vor 5 Jahren

      Hallo Peter, ich leite das mal an den Kollegen weiter, bitte um etwas Geduld…
      Grüße, Anette

  17. Herbert Gruener vor 5 Jahren

    Hallo zusammen,

    habe mir einen iMAC G5 bei ebay ersteigert. Der lief auch beim ersten Mal.

    Beim zweiten Start musste ich den Recovery Modus starten. Kam dann bis zum Desktophintergrund (ohne Symbole und ohne Bar).

    Habe dann das System ausgeschaltet (runterfahren ging ja nicht). Beim naechsten
    Start zeigt er nur noch das Ordnersymbol mit dem Fragezeichen.

    Das installierte System war OS X 10.5.x.

    Ich habe eine Mac OS X Snow Leopard DVD.

    Im Startup Manager wird NICHTS angezeigt (weder die DVD noch die Festplatte).

    Es ist nur der runde Pfeil und der Pfeil nach rechts zu sehen.

    Was soll ich tun ? Bin absoluter MAC Neuling.

    MfG

    Herbert

    • tiramigoof vor 5 Jahren

      Hallo Herbert,
      Dein iMac kann von der Snow Leopard DVD nicht starten. G5-Macs laufen nur mit maximal OS X 10.5.
      Du solltest Dir eine 10.5-DVD besorgen, davon starten und nachschauen, was mit der Festplatte los ist. Ich vermute mal, daß das Problem von der Platte verursacht wird.
      Schönes Wochenende und viel Glück :-) Anette

  18. max vor 5 Jahren

    Hi bin total verzweifelt. Also ich habe versuht durch drueken der alttaste den manager zu starten. Wenn ich dies tue kann ich aber nur ein netzwerk auswaehlen?! Dies hab ich gemacht und nach laengerer suche erschien „error2002f“
    Mfg max

    • tiramigoof vor 5 Jahren

      Hallo Max, welches System hast Du denn auf Deinem Mac ? Hast Du schon versucht, mit cmd-R von der Recovery-Partition zu starten ? Von dort aus kannst Du dann das Festplattendienstprogramm aufrufen.
      Grüße, Anette

  19. Nadja vor 4 Jahren

    Hilfe!!Habe dasselbe Problem mit dem blinkenden Ordner und dem Fragezeichen nachdem sich nochts mehr gerührt hat auf dem Bildschirm und ich den Mac runtergefahren habe. Habe den Internet Recovery geladen, bei den vier Auswahlmöglihkeiten am Schluss den Mac aber runtergefahren weil ich meine Daten nicht überspielen wollte (muss morgen eine Arbeit an der Uni abgeben, welche aich auf dem
    desktop befindet!!!!). Back up habe ich leider das letzte vor 50 Tagen gemacht. Was soll ich tun????

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Hallo Nadja, starte den Mac mit der gedrückten Tastenkombination cmd-R (damit sollte er von der Recovery Partition starten) und starte vor dort aus das Festplatten-Dienstprogramm. Wenn Du dort die Macintosh HD sehen kannst, wähle sie aus und versuche sie zu reparieren. Wenn Du nicht weiterkommst, melde Dich bitte nochmal !
      Viel Glück :-) Anette

  20. Nadja vor 4 Jahren

    Es kommt die Meldung „Wiederherstellung über das Internet starten“ und muss dann ein Netzwerk auswählen. Komme gar nicht zur Auswahl der Festplatten.

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Ist denn der Rechner mit dem Internet verbunden ? WLAN ? Kabel ?

      • tiramigoof vor 4 Jahren

        Wenn ich das richtig verstehe, warst Du doch schon bei den vier Auswahlmöglichkeiten. Eine davon müßte das Festplattendienstprogramm sein.

  21. Nadja vor 4 Jahren

    Mit WLAN verbindet er nicht, mit Kabel geht. Es dreht sich jetzt die Weltkugel..

  22. Nadja vor 4 Jahren

    Ja vor ein paar Stunden. Hatte die Auswahl zwischen Time Machine Back-up (wo ich kein aktuelles habe), löschen der Festplatte, Internetsuche und Os x lion draufspielen. Dann habe ich den mAc neugestartet weil ich nicht wusste welches ich nehmen muss um keine Dateien zu überspielen. ( Zeit der Weltkugel liegt jetz bei 2 Stunden…soll ich abbrechen?)

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Das „Löschen der Festplatte“ löscht Deine Platte nicht, sondern war ziemlich sicher das Festplattendienstprogramm. Wenn Du nochmal an die Stelle mit den 4 Auswahlmöglichkeiten kommst, lies nochmal genau was da steht.

  23. Nadja vor 4 Jahren

    Ich bin nun im Festplatten Dienstprogramm. Es findet links de „mac os x base system“. Sonst nichts. Kann nicht anklicken ob ich sie reparieren möchte.

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Verdammt, das ist nicht gut. Ist besser, wenn Du Dir morgen vor Ort Hilfe suchst. Einen Neustart kannst Du noch versuchen, aber wenn die Platte sich nicht meldet, kannst Du jetzt selber nichts mehr machen.

  24. patrick vor 4 Jahren

    Hi. Ich habe das gleiche Problem wie Nadja nur bei mir kann ich Mac OS X base system auswählen. Dann aber nur Volume überprüfen machen. Dann steht da, dass das Volume in Ordnung ist. Jedoch wenn ich OS X erneut installieren möchte kann ich kein Volumen auswählen. Ich komme hier nicht weiter. Habt Ihr eine Idee?

    Lg Patrick

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Hallo Patrick, wenn Du nur Mac OS X Base System siehst, aber nicht Deine Macintosh HD, dann bedeutet das wahrscheinlich, daß Deine Festplatte sich nicht mehr meldet und Du gar nicht mehr auf sie zugreifen kannst. Deshalb kannst Du auch beim installieren kein Volume auswählen. Wahrscheinlich ist es am besten, wenn Du Dir professionelle Hilfe in Deiner Nähe suchst.
      Grüße und viel Glück, Anette

  25. patrick vor 4 Jahren

    Alles klar. Danke

  26. Katja vor 4 Jahren

    Hilfe,

    ich habe heute einen i Mac bekommen der sich nicht starten lässt.
    Es erscheint nur der graue Ordner mit Fragezeichen????

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Hallo Katja, lies doch mal den Artikel und gib mir Informationen.
      Was für ein iMac, neu oder gebraucht ? Welche OS X-Version ? Was siehst Du im Festplattendienstprogramm ?
      Grüße :-) Anette

  27. Katja vor 4 Jahren

    hallo anette

    diese info kann ich dir geben: mac neu, 21,5 zoll, 2,9 GHZ 8 GB SD RAM, Yosemite
    nach dem einschalten erscheint der graue Ordner blinkend mit Fragezeichen
    wir haben Wiederherstellung versucht vom mac book und wir haben versucht OSX neu zu laden versucht,aber die Installation geht nicht.
    festplattenüberprüfung sagt,dass die Festplatte in Ordnung zu sein scheint

    wir haben auch versucht die tastenkombi Umschalttaste plus cmd plus plus r

    grüß Katja

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Hallo Katja,
      wenn es ein neuer Rechner ist, sind ja noch keine Daten drauf. Du kannst versuchen, die Festplatte einmal zu löschen und dann das System komplett neu zu installieren (mit cmd-R von der Recovery Partition starten, Macintosh HD löschen mit dem Festplattendienstprogramm, dann Mac OS X wiederherstellen).
      Wenn das nicht klappt, würde ich gar nicht mehr lange rumbasteln, sonder den Rechner per Garantie reklamieren.

      Grüße und viel Glück :-)
      Anette

  28. Emi vor 4 Jahren

    Hi,
    Wenn ich mit gedrückter alt-taste den Laptop anmache, öffnet sich kein Fenster, es bleibt Weiß und noch nicht mal der blinkende Ordner mit Fragezeichen taucht mehr auf. Hilfe?! (MacBook pro, 2009, Mountain Lion)

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Hallo Emi, was willst Du denn mit der gedrückten Alt-Taste erreichen ?
      Versuch es mal mit cmd-R, dann müßte Dein Book mit der Recovery Partition starten.
      Grüße :-) Anette

  29. Emi vor 4 Jahren

    Um in den boot Manager zu kommen, dachte ich… ;)
    Aber auch bei cmd R passiert nix…

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Hast Recht mit dem Bootmanager. Gemeinerweise wird bei den neueren Systemen die Recovery Partition da aber nicht mehr angezeigt…
      Wenn cmd-R nicht funktioniert, ist vielleicht die ganze Platte betroffen.
      Probier mal cmd-alt-R, dann sollte der Rechner über Internet Recovery starten. Dafür muß natürlich ein Inetrnetzugang vorhanden sein (Kabel oder WLAN).

  30. Emi vor 4 Jahren

    Nothing….

  31. Emi vor 4 Jahren

    Drücken bevor man den Laptop anmacht? Kurz danach? Nacheinander? Nix funktioniert…

    • tiramigoof vor 4 Jahren

      Drücken – anschalten – die ganze Zeit gedrückt halten.

  32. Emi vor 4 Jahren

    Hm…. Naja…trotzdem Danke!

  33. TheFalcon vor 4 Jahren

    Hallo, ich bin auf diese Seite hier gestossen. Habe ein Macbook Pro welches mir Sorgen bereitet. Vermutung ist das die SSD defekt ist, also neue SSD verbaut. CD eingelegt und nach dem die CD irgendetwas geladen hat bleibt das Display grau. Ich habe schon vieles ausprobiert komme aber absolut nicht mehr weiter, versucht vom USB Stick zu booten, graues Bild, aus Internet Recovery zu booten (nach dem Download abgeschlossen war, graues Bild) hat noch jemand eine Idee?

  34. Christian vor 4 Jahren

    Hallo
    Ich habe hier ein Macbook A1181 (late 2006) welches folgendes Problem hat:

    Startsound kommt, es wird grau, nach kurzer Zeit blinkendes Fragezeichen/Ordnersymbol
    Die Festplatte ausgebaut, in einem anderen Mac überprüft, neu formatiert und partitioniert.
    Auf einen USB Stick Yosemite korrekt draufgemacht (bereits einen zweiten Mac komplett damit neu installiert)
    Den USB Stick eingesteckt und von diesem gestartet, allerdings bleibt der Schirm nur grau….obwohl die Festplatte komplett neu formatiert und partitioniert wurde, wird sie nicht beim Bootmanager angezeigt.
    Ich bin mit meinem Latein am Ende.
    Ich kann weder Verbose, noch Single mode starten, Apple Hardware Test oder Hardware Diagnostics will nicht starten…..ist der Mac etwa tot?

    Danke

  35. Christian vor 4 Jahren

    Nachtrag

    Ich habe auch versucht an dem Rechner eine externe Platte inklusive des Sticks zu nutzen, die Festplatte wird beim Bootmanager als Efi Boot angezeigt, (vielleicht wegen Time Machine) doch beim starten der Installation über den Stick wieder das gleiche Problem..grauer Bildschirm sogar nach einer Stunde :-(
    Danke für die Hilfe

  36. Christian vor 4 Jahren

    Hallo tiramigoof

    Danke für die schnelle Meldung. Ich werde das die nächsten Tage mal prüfen. Wenn ich ehrlich bin war das auch ein Gedanke der mir durch den Kopf schoss…oder…könnte doch auch am Mainboard liegen..
    Ich weerde mal ausmessen, basteln, eventuell backen und ein wenig zaubern und dann berichte ich wie es dem Mac (und mir( ergangen ist ;-)

    Bis bald und danke erstmal ;-)

  37. Milan vor 4 Jahren

    Hallo
    Eure Seite ist echt super, leider konnte ich nicht eine direkte Antwort auf mein Problem finden.

    Folgendes ist aufgetreten. Beim Arbeiten am Mac Book Pro early 2011 osx Mav konnte ich plötzlich nicht mehr den Finder bedienen, also auf alle Fenster nicht mehr zugreifen. Safari und Vorschau konnte ich noch ohne weitere Probleme bedienen. Allerdings funktionierte bereits meine „rechte Maustaste“ nicht mehr zum schließen von Programmen. Ein Blick in meinen Dienstprogramme-Ordner zeigte, dass dieser komplett leer war.
    Nach einem Neustart kam ich dann nicht mehr in das System rein und das reparieren der Platte funktioniert auch nicht. Meine Partition der Festplatte ist ausgegraut und darunter als neuer Punkt erscheint „disk1“ mit dem Unterpunkt „OS X Base System“.

    Was kann ich tun? Bitte wirklich dringend um Hilfe.

    Vielen Dank!

    Lg

    • Autor
      tiramigoof vor 4 Jahren

      Hallo Milan, das klingt nicht so gut. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du von der Recovery-Partition das Festplattendienstprogramm laufen lassen, die Platte konnte aber nicht repariert werden ? Hast Du eine Fehlermeldung bekommen ? Wird die Platte im Bootmanager noch angezeigt (also wenn Du das Book mit gedrückter Alt-Taste startest) ? Was passiert, wenn Du im abgesicherten Modus startest (mit gedrückter Shift-Taste) ?
      Wenn Du ein aktuelles Backup hast, kannst Du die Platte löschen und die Daten zurückspielen.
      Wenn kein Backup vorhanden ist und die Daten superwichtig sind, kannst Du eine Reparatur mit DiskWarrior versuchen – oder Dir professionelle Hilfe in Deiner Nähe suchen.
      Viel Glück ! Anette

  38. Philliam vor 4 Jahren

    Hi tiramigoof,

    Ich habe das Problem dass die Festplatte sich ausschliesslich nur dann nicht meldet wenn sie intern angesteckt wird. baue ich Sie aus und stecke sie als externes Laufwerk an, kann ich auf alles problemlos zugreifen. Ist das ein Hardwarefehler? Ist vielleicht mein Flachbandkabel kaputt?
    Ich habe gestern mit Clean My Mac ein bisschen aufgeräumt und seid dem ersten Neustart besteht das Problem. Was kann ich tun?

    Best

    Phil

    • Autor
      tiramigoof vor 4 Jahren

      Hallo Phil,
      zum einen halten wir viele dieser Reinigungsprogramme für zumindest problematisch.
      Aber zu deinem Fehler sollte auch das nicht führen.
      Der blinkende Koffer zeigt an, das OSX keinen (passenden) Systemordner zum booten findet. Für die Meldung ist es egal, ob überhaupt eine Platte angeschlossen ist oder nicht.
      Leider wissen wir nicht, mit welchem Mac du arbeitest, aber Flachbandkabel geht in Richtung Macbook. Und da hatten wir solche defekten Flachbandkabel schon. Die Symptome würden auch passen. Manchmal wird auch die Platte noch gesehen, arbeitet aber unzuverlässig. Das ist besonders gemein und schwierig zu lokalisieren.

      Als erstes: Wenn du mit gedrückter „Alt“ Taste startest, wird dann die Recovery Partition als Startvolumes angezeigt? Dann davon booten und mit dem Festplattendienstprogramm die Platte reparieren.
      Wenn auch die Recovery Partition nicht auftaucht:
      Den Rechner extern booten. Zeigt das Festplattendienstprogramm die interne Platte? Was ist ggf. mit einer anderen Platte. Wird keine Platte angezeigt ist das Flachbandkabel verdächtig. Wird bei mehreren Versuchen mit 2 Platten nur eine Platte angezeigt ist wahrscheinlich die jeweils andere Platte defekt.
      Werden beide Platten angezeigt (nur nicht gebootet) und extern bootet die gleiche Platte problemlos, ist auch das Flachbandkabel oder der Controller verdächtig.
      Bootet die Platte auch extern nicht, hat die Platte „nur“ die Startfähigkeit verloren.
      Wenn du einen Verdacht hast, das die Clean-Software mit dem Fehler zusammenhängt, bleibt die Möglichkeit das OSD „drüber“ zu installieren. Eventuell verlorengegangene Dateien sollten dabei ersetzt werden.

      Viel Glück !
      Heinrich

  39. Lilly vor 2 Jahren

    Hilfe bitte :(

    Mein Freund hat vor ein paar Tagen den PRAM/NVRAM zurückgesetzt. Mein MacBook hat danach wohl laut ihm funktioniert. Jetzt habe ich den Mac angemacht und er zeigt mir den blinkenden Ordner mit dem Fragezeichen an. Ich habe darauf den Mac neugestartet und parallel die Taste alt gedrückt. Er zeigt mir aber das Startvolumen nicht an.
    Nun habe ich das Internet Recovery gestartet und wollte die Festplatte reparieren lassen. Es ist aber keine Festplatte zu finden. Bei Timemachine findet er auch keinen Backup. Wenn ich das Betriebssystem neu installieren möchte, sagt er mir, dass ich ein Volumen auswählen soll, worauf er das System speichern soll. Da wird mir aber einfach nichts angezeigt, also kann ich auch nichts installieren.

    Sind jetzt alle meine Daten weg? Was kann ich noch tun, um den Mac wieder zum laufen zu bringen? Ich bin gerade total verzweifelt, bitte helft mir :(

  40. Benedikt vor 2 Jahren

    Hab mir einen gebrauchtes MacBook Pro 2009 gekauft.
    Heute gekommen, gestartet, Start Ton, grauer Ordner mit Fragezeichen am blinken. Hab Cmd r, alt, alt Cmd r probiert. Alles keine Auswirkungen, außer alt. Bei alt erscheint dann nur noch der Pfeil aber sonst passiert auch nichts.
    Was ist defekt oder was kann ich noch versuchen?

    • Autor
      tiramigoof vor 2 Jahren

      Hallo Benedikt, das sieht so aus, als ob das Book weder ein Startvolume noch eine Recovery Partition findet. Ich würde als nächstes versuchen, es von einer DVD oder einem Stick zu starten. Wenn es davon hochfährt, kannst Du nachschauen, was mit dem internen Volume los ist. Wenn es davon auch nicht startet, könnte was anderes defekt sein (Festplattenkabel, optisches Laufwerk… da gibts einige Möglichkeiten).
      Grüße und viel Glück,
      Anette

  41. Antonia Herrmann vor 2 Jahren

    Ich habe meinen Mac platt gemacht. Das war alles kein Problem. Nur nach Neustart kam das blinkende Fragezeichen. Nachdem ich einen weiteren Neustart probierte – mit gleichzeitigem Drücken der Alt-Taste – kommt eine sich drehende Weltkugel und der Hinweis: Wiederherstellung über das Internet. Dies kann einen Moment dauern. Das geht aber nun schon seit 15 Minuten so. Gibt es eine Alternative? Die Festplatte kann unmöglich kaputt sein, denn die ging bis vor dem Plattmachen noch.

  42. Jan vor 1 Jahr

    Hallo ich habe ein MacBook 2.1 von Anfang 2008. ich habe ein Backup machen wollen, es tat sich aber bei ca. 80% nichts mehr also habe ich das MacBook ausgeschaltet seid dem habe ich den Ordner mit ?
    Festplatte habe ich bereits getauscht und auch versucht alles neu zu installieren aber es hat alles nicht funktioniert.
    Jegliche Tastenkombinationen funktionieren nicht und auch der Start von CD auch nicht.
    Wenn ich mit CD starten möchte kommt der Apfel aber kurz danach ein durchgestrichener Kreis. Ohne CD kommt immer der Ordner mit ?

    • Autor
      tiramigoof vor 1 Jahr

      Hallo Jan, Du hast wahrscheinlich eine CD, die nicht zu Deinem Book passt, deshalb startet es nicht davon. Um ein System auf die neue Festplatte zu installieren, brauchst Du ein Medium mit einer passenden Systemversion.
      Grüße :-) Anette

  43. Alex vor 1 Jahr

    Hallo zusammen.

    Ich habe folgendes Problem. Ich habe ein Macbook pro von ende 2008.

    Funktioniert einwandfrei, da er aber ein bisschen langsam ist habe ich die RAM gewechselt und danach die Festplatte von HDD auf eine neue SSD (Samsung 850 EVO).

    Die RAM hat er erkannt und zeigt er auch an. Als ich dann die Festplatte gewechselt hatte zeigte er mir den blickenden Ordner mit dem Fragezeichen an. Dachte erst es läge an der SSD Festplatte, denn wenn ich die alte Festplatte wieder eingebaut hatte funktionierte wieder alles wie es sein soll. Ich habe so dann die Festplatte zurück geschickt und eine neue geholt. Da es wieder nicht funktionierte und auch bei allen Tastenkombinationen sich nichts getan hatte, habe ich vielleicht gedacht das es doch an dem HDD Kabel liegen könnte auch wenn es mit der alten Festplatte immer wieder funktionierte. Das habe ich nun auch gewechselt und nichts tut sich, immer nur der blinkende Ordner mit dem Fragezeichen. Keine Tastenkombination funktioniert weder nur die ALT Taste noch die CMD+R noch die CMD+S oder CMD+ALT+R+P.

    Es funktioniert einfach nicht. Ich weiß nicht mehr weiter.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Vielen Dank im voraus

    Alex

    • Autor
      tiramigoof vor 1 Jahr

      Hallo ALex, ein System hast Du aber schon auf die neue SSD installiert ? Oder geht das nicht, weil das Book nicht auf die Tastenkombis reagiert ? Danke für mehr Infos – Grüße, Anette

  44. Alex vor 1 Jahr

    Hallo Anette

    Danke für die schnelle Antwort.

    Ein System habe ich vorher nicht auf die SSD installiert da ich nicht die Möglichkeit habe das zu tun via externe Verbindung oder so ähnlich. Und wenn sie eingebaut ist geht das auch nicht da die Tastenkombis dafür nicht funktionieren.

    Müsste ich ein System vorher auf die SSD laden? Wenn ja geht das auch über einen anderen Weg?
    Z.B. über eine andere HDD externe Festplatte die dann per USB am Book angeschlossen ist während die SSD im Book verbaut ist. Aber würde das überhaupt gehen ohne die Funktion der Tastenkombis?

    Ich habe keine Ahnung von sowas. Habe nur Tutorials geschaut und weiß nicht mehr weiter.
    Ich Hoffe du kannst mir weiter helfen.

    Wie gesagt mit der alten Festplatte funktioniert alles wie gewohnt.

    • Autor
      tiramigoof vor 1 Jahr

      Hallo Alex, na wenn kein System auf der SSD ist, erklärt das ja zumindest den blinkenden Ordner :-)
      Und cmd-R kann natürlich auch nicht funktionieren, weil ja auf der SSD keine Recovery Partition drauf ist.
      Internet-Recovery funktioniert nur, wenn das Book an ein Netzwerk mit DHCP-Server angeschlossen ist.

      Am einfachsten ist es vielleicht, wenn Du das System von der HDD erstmal auf die SSD rüberklonst.
      Ich würde es so machen:
      1. HDD einbauen. SSD in ein USB-Gehäuse stecken und anschließen.
      2. Mit cmd-R in die Recovery Partition starten und mit der Funktion „Wiederherstellen“ die HDD auf die SSD klonen.
      3. Alternativ kannst Du zum klonen auch das kostenlose SuperDuper nehmen (www.shirtpocket.de). Dazu startest Du das Book ganz normal und lädst Dir das Programm runter.
      3. SSD einbauen. Das Book sollte sofort davon starten.

      Es gibt noch andere Wege zum Glück, aber ich denke, so sollte es gehen.
      Viel Erfolg :-) Anette

  45. Alex vor 1 Jahr

    Vielen Dank Anette

    Eine Frage noch. Ich habe kein USB Gehäuse für meine Festplatte.

    Würde das auch gehen wenn ich das System auf eine externe Festplatte lade und mit der dann das System auf das Book bekommen während die leere SSD drin ist?

    • Autor
      tiramigoof vor 1 Jahr

      Klar, das geht auch. Einmal klonen von HD auf die externe Platte und dann von da auf die SSD.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?