Druckerverwaltung für Standard-Benutzer: Passwortabfrage zum Starten von Druckern deaktivieren

Problem:

In großen Firmennetzwerken ist man auch als Mac-User oft kein Administrator, sondern darf seinen Mac nur als Standard-Benutzer bedienen. Das Admin-Passwort kennt nur die IT-Abteilung. Das funktioniert auch soweit gut – nur beim Zugriff auf die Drucker ist es sehr hinderlich: Tritt nämlich beim Drucken ein Fehler auf, weil zum Beispiel Toner oder Papier nachgefüllt werden müssen oder der Drucker einen Papierstau hat, wird der Drucker angehalten, und Mac OS X verlangt ein Admin-Passwort, um den Drucker wieder zu starten.

Lösung:

Seit Mac OS X 10.5 hat Apple den Zugriff auf die Druckerwarteschlangen stark eingeschränkt. Standard-Benutzer haben in diesem Bereich gar keine Rechte mehr und dürfen noch nicht mal einen angehaltenen Drucker wieder starten. Besonders sinnvoll ist das allerdings nicht – schließlich kann man nicht jedesmal die IT-Abteilung anrufen, nur weil das Papier nachgefüllt werden mußte.

Die Einschränkung der Rechte beim Druckermanagement wird glücklicherweise nicht durch die Zugriffsrechte des Betriebssystems, sondern durch die Einstellungen des CUPS-Drucksystems bewirkt. Es gibt daher eine ziemlich einfache Möglichkeit, die Passwortabfrage im Druckerbereich abzuschalten und so jedem Standard-User wieder die Möglichkeit zu geben, Einstellungen für Druckerwarteschlangen zu verändern und sie vor allem auch anzuhalten und wieder zu starten.

So gehts:

1. Im Webbrowser über die Adresse „localhost:631“ oder „127.0.0.1:631“ die CUPS-Administration des Macs aufrufen.

2. Auf den Reiter „Verwaltung“ klicken.

3. Rechts im Bereich „Server“ den Button „Konfigurationsdatei bearbeiten“ anklicken.

4. Im Fenster der Konfigurationsdatei findet sich folgender Textblock:

# All printer operations require a printer operator to authenticate…
<Limit Pause-Printer Resume-Printer Enable-Printer Disable-Printer Pause-Printer-After-Current-Job Hold-New-Jobs Release-Held-New-Jobs Deactivate-Printer Activate-Printer Restart-Printer Shutdown-Printer Startup-Printer Promote-Job Schedule-Job-After CUPS-Accept-Jobs CUPS-Reject-Jobs>
AuthType Default
Require user @AUTHKEY(system.print.operator) @admin @lpadmin
Order deny,allow
</Limit>

Hier sieht man die Limitierung verschiedener Aktionen, zum Beispiel Pause-Printer, Resume-Printer, Enable-Printer und Disable-Printer, und weiter unten auch die Einschränkung für diese Befehle: Require user print.operator, admin oder lpadmin.

5. Die Konfigurationsdateien von Mac OS X 10.5 und 10.6 sind unterschiedlich aufgebaut. In 10.5 kommt der Textblock nur einmal vor. In 10.6 findet er sich dreimal – hier muß man darauf achten, nur den ersten Textblock im Abschnitt <Policy default> zu bearbeiten.

6. Um nur einzelne dieser Beschränkungen aufzuheben, kann man sie einfach aus der Liste löschen – also z.B. nur den Text „Resume-Printer“ entfernen.

7. Will man gleich alle Beschränkungen aufheben, ist es am einfachsten, den gesamten Abschnitt einfach „auszukommentieren“, indem man vor jede Zeile eine Raute und ein Leerzeichen schreibt. Der Textabschnitt wird dann vom System einfach nicht mehr beachtet, und die Limitierungen sind aufgehoben. Die Konfigurationsdatei sieht dann so aus:

8. Auf dieselbe Art lassen sich auch weitere in der Konfigurationsdatei definierte Beschränkungen aufheben.

9. Auf den Button „Änderungen speichern“ klicken, um die Datei zu sichern. Dabei muß einmal (ein letztes Mal…) Name und Passwort eines Administrators eingegeben werden.

10. Sicherheitshalber den Mac neu starten.

11. Nun können auch Benutzer ohne Admin-Rechte die Druckerwarteschlangen bedienen.

(a556/hr)

Artikel und Links zum Thema:
Der CUPS-Server startet nicht, nachdem die Konfigurationsdatei geändert wurde.
Ein Netzwerkdrucker mit RIP wurde über TCP/IP angelegt, die Jobs kommen aber nicht beim Drucker an.
Statt des Dokuments druckt der PostScript-Drucker seitenweise kryptische Zeichen aus.
 
  1. Horst Löscher ago 7 Jahren

    Guten Tag,

    ich habe seit vielen Wochen das Problem, daß ich mich zum Drucken an meinem PC (vom Mac OSX 10.7.4) authentifizieren soll. Leider kann ich das nicht, da weder Name noch Kennwort akzeptiert wird – alle Varianten versucht – erfolglos.

    Nun bin ich Ihrem Rat gefolgt und habe die Passwortabfrage deaktiviert -genau wie beschrieben – aber er will immer noch zum Drucken eine Authentifizierung, die weiterhin nicht akzeptiert wird.

    Ich habe noch einen Mac Mini (OSX 10.5.8) von dort aus geht alles wunderbar – Authentifizierung mit dem MacMini Namen und Passwort – und schon wird auf dem PC-drucker gedruckt.

    Haben Sie dazu vielleicht eine Idee?

    Beste Grüße und vielen DANK im voraus
    Horst Löscher

    • tiramigoof ago 7 Jahren

      Hallo Horst, dazu erstmal ein paar Fragen:
      Arbeitest Du als Administrator oder als Standard-Benutzer auf Deinem Mac ? Auf den allermeisten Macs ist nur ein einziger Account angelegt, und das ist der Administrator. Das ist dann eine ganz andere Situation als die im Artikel beschriebene.
      Auf was für einem Drucker soll gedruckt werden ? Wie und wo ist er angeschlossen ? (Ethernet, Wireless, freigegebener USB-Drucker an einem anderen Rechner, Printserver…)
      Bist Du ganz sicher, daß der verwendete Username und das Passwort richtig ist ? Das solltest Du als erstes verifizieren (z.B. indem Du den Benutzer über das Apple-Menü abmeldest und wieder neu anmeldest).
      Grüße :-) Anette

  2. Horst Löscher ago 7 Jahren

    Hallo Anette, danke für die schnelle Antwort; ich werde diesen Text auch auf der Internetseite posten.

    Also, es scheint hier etwas komplizierter zu sein.

    Ich bin der einzige Benutzer und darunter steht „Admin“.
    Dann habe ich einen PC WIN XP mit einem Canon Pixma iP3000, der über USB am PC angeschlossen ist.

    Username und Passwort müßten richtig sein, denn ich habe keine Probleme, wenn ich innerhalb des MacPro das Passwort benötige (SW-Update/Freischaltungen/Sonstiges) alles ist dann wunderbar – nur wenn ich aus dem Mac „raus“ will (oder auch rein) soll ich ein Passwort eingeben und das wird dann nicht akzeptiert.
    Zm Drucken auf dem PC wird eine Authentifizierung verlangt, die aber nicht akzeptiert wird – Schüttel, schüttel – auch die vorgeschlagene MacMe Adresse wird nicht akzeptiert!!

    Ich habe inzwischen die IP Adressen verändert, einen neuen Account am PC angelegt; eine neue Netzwerkverbindung ausprobiert (anstatt „heimnetz“ > „homenetz“ eingerichtet) usw. usw.

    Nichts hat geholfen; immer, wenn ich über die Netzverbindung auf den Mac OS X 10.7.4 zugreifen will – oder aus ihm heraus auf etwas zugreifen will (z.B. den iP3000) will er ein Passwort und „schüttelt (egal welches Passwort ich eingebe“ den Kopf“….!
    Es geht auch nicht, wenn ich von Parallels Mac intern das Netzwerk benutze; es erfolgt – wie beim externen PC – eine Passwortabfrage, die ich nicht bedienen kann.

    Komisch ist nur, daß von meinem 2. Mac, dem Mac Mini (OS X 10.5.8) alles funktioniert.
    Ich kann auf den PC zugreifen und vom PC auf den Mac Mini – ich kann vom Mac Mini auf dem PC drucken – es wird hier auch ein Passwort zum Drucken verlangt und wenn ich dann das Passwort des Mac Mini eingebe, um mich anzumelden – ist alles OK!!!

    Die Konfiguration:
    WIN XP mit Drucker am USB-Anschluß.
    MAC Pro OS X 10.7.4 (Inkl. Parallels)
    Mac Mini OS X 10.5.8

    Alles verbunden über Ethernet und dem NetGear-Router DG834B

    P.S. Das Problem oben war auch nicht gelöst, sondern identisch, als ich mich als Root-Benutzer angemeldet hatte und in dem Modus ebenfalls versucht habe auf den PC zuzugreiefn – Passwort… nichts ging!!

    Beste Grüße
    Horst

  3. Horst Löscher ago 7 Jahren

    Hallo Anette,
    danke bestens für Deine Unterstützung!
    Muß morgen leider arbeiten und kann daher erst am Wochenende alles durchtesten.
    Eins habe ich versucht – die Schlüsselbundkennwörter zu löschen – hab’s dann aber gelassen, da keines drin ist, was auf den Canon Drucker hinweist.

    Könntest Du mir da vielleicht noch einen Tip geben, was da löschbar ist und was nicht – Internetkennwort / Netzwerkkennwort usw. usw.

    Danke und nach dem Wochenende melde ich mich wieder!

    Gute Zeit bis dahin!

    Herzlichen Gruß
    Horst

  4. Horst Löscher ago 7 Jahren

    Hallo Anette,

    habe jetzt einige Tests (puuuhh bei der Hitze) hinter mir.

    Folgende Ergebnisse:

    1. Wenn ich mich als guest-guest anmelde, kann ich den Drucker Canon Pixma iP3000 am PC nutzen – er funktioniert!!

    Er funktioniert aber nur beschränkt – Duplexdruck geht nicht – und mit der Meldung am PC kann ich nichts anfangen, da daraufhin gar nichts passiert – es bleibt unverändert, daß die Funktion nicht geht;
    obwohl sie (Duplexdruck) direkt am PC funktioniert – nur vom Mac aus nicht – siehe Screenshot anbei.
    Ich kann die Haken wie angewiesen aktivieren deaktivieren oder…oder… es kommt immer diese Meldung am PC – der Mac meckert nicht und tut so als sei alles in Ordnung.
    Ich wünsche, Du hättest dazu eine Idee – der Duplexdruck ist nämlich für mich die wichtigste Funktion!!!!

    Nun zu den Netzwerkpunkten:

    2. Hier funktioniert nichts – ich kann mich nicht als registrierter Benutzer vom PC am Mac oder vom Mac am PC anmelden; hier werden immer Passwörter verlangt, von denen ich nicht weiß, wo ich sie hernehmen soll.

    Die Mac Passwörter funktionieren nicht und die Anmeldepasswörter vom PC funktionieren ebenfalls nicht.

    Hierzu ebenfalls drei Screenshots und die Hoffnung auf Deine Hilfe!!

    =====================================================

    Noch ein schönes Wochenende und ich würde mich freuen, wenn Du auch hier eine Lösung für mich hättest!!

    Mit freundlichen Grüßen
    Horst Löscher

    • tiramigoof ago 7 Jahren

      Hallo Horst, das ist von Ferne alles nicht so leicht zu beantworten. Ein paar Ideen hab ich aber noch:

      1. Duplexdruck
      Ich bin nicht sicher, ob der Mac sich die Druckerinfos komplett vom PC holt. Hast Du auf dem Mac den Treiber für den Pixma installiert ? Falls nicht, würde ich das mal machen. Falls die Treibersoftware schon drauf war, schau mal nach, ob es für 10.7 eine neue Version gibt, und installiere sie. Drucker neu anlegen nicht vergessen.
      Ansonsten kannst Du nur nochmal im Druckdialog die Einstellungen überprüfen. Manche Drucker können Duplex nur aus einem bestimmten Papierfach drucken – also auch darauf achten. Automatik ausschalten und explizit A4 einstellen.

      2. Netzwerkzugriff vom PC zum Mac
      In 10.7 sind die Sharing-Einstellungen etwas anders als in 10.5. Geh mal in Systemeinstellungen – Benutzer und Gruppen und schalte den Gastbenutzer frei. In Systemeinstellungen – Freigaben wähle Dateifreigabe und klicke auf „Optionen“. Dort mußt Du den Haken bei „Dateien und Ordner über SMB freigeben“ setzen und unten einen oder mehrere Benutzeraccounts dafür aktivieren. Die Anmeldung vom PC kannst Du dann als Gast oder auch als richtiger Benutzer ausprobieren.

      3. Netzwerkzugriff vom Mac zum PC
      Mit den Einstellungen unter Windows kenne ich mich nicht aus. Ist dort auch ein Gastzugriff freigegeben ? Auf dem Screenshot sieht es so aus. Probier mal den Zugriff über „Gehe zu – Mit Server verbinden“ (am Mac im Finder) und gib dort ein: smb://1.1.1.1 (die IP-Adresse des PCs).

      Viel Glück und Grüße :-)

  5. Horst Löscher ago 7 Jahren

    Hallo Anette,

    danke für Deine Antworten!

    zu 1) Hab alles versucht – klappt nichts!!!
    Von PC zu PC über Netz – kein Problem!
    Vom Mac zum PC streikt der Duplexdruck!!
    Ob es einen neueren Treiber gibt, kläre ich gerade – bisher von Canon keine Antwort, da die dort eher PC orientiert sind…!

    zu2)
    Alles gemacht und nochmals gemacht – keine Änderung!
    Der PC will immer ein Passwort – siehe Screenshot

    und danach kommt dann die bekannte Meldung, ….wegen Berechtigung usw.
    Auch eine Anmeldung als Gast geht nicht!!!

    Wenn ich den anderen Mac (MacMini) anwähle, ist alles OK!

    zu 3)
    Über die IP Adresse habe ich es auch schon mehrfach versucht – immer wieder will er ein Passwort für den registrierten Benutzer!
    Und nach jeder Eingabe schüttelt er den Kopf!!!

    Eine Anmeldung als Gast ist allerdings möglich!

    ================================

    Ich glaube, ich schmeiße das Handtuch und gebe auf……..!

    Mit freundlichen Grüßen
    Horst Löscher

    • tiramigoof ago 7 Jahren

      Hallo Horst,
      ich habe nochmal ein bißchen genauer recherchiert. Der Grund für die Probleme ist, daß 10.7 eine andere SMB-Version enthält (SMBX), die wohl noch nicht ganz ausgereift ist und mit der viele User Probleme haben. Hier ist es ganz gut erklärt.
      Google mal „10.7 smbx“, da findest Du eine Menge Infos. Diese könnten interessant für Dich sein: Apple, Apfeltalk und MacUser.
      Eine einfache Lösung scheint es also nicht zu geben, auch in 10.8 scheint es noch nicht glatt zu laufen. Da bleibt dann nur die Hoffnung auf das nächste Update…
      Letzter Versuch: Leg am Mac einen neuen User an, gib ihn für SMB-Zugriff frei und versuch Dich vom PC aus als der neue User anzumelden. Oder: deaktiviere die vorhandene Freigabe und aktiviere sie neu. Oder: Schau Dir mal die Freeware SMBUp an, vielleicht ist das ja ein Workaround.

      Grüße :-( Anette

  6. Horst Löscher ago 7 Jahren

    Hallo Anette,

    hier nochmals alle Versuche und Ergebnisse.

    1. Den Drucker kann man als Duplexdrucker über Netz (Mac zum PC) vergessen – geht nicht!

    2. Zugriff vom Mac zum PC als „GAST“ ist möglich!

    3. Ein SMB Update hat nicht funktioniert, da angeblich „Samba“ nicht installiert ist.

    3a. Alle Links ausprobiert und wie beschrieben die Zeilen im System verändert – mit kurzen Worten ALLE von Dir zugeschickten Links getestet und eingestellt – kein Erfolg!!
    Ebenso erfolglos war es, einen neuen Benutzer zu erstellen – nichts verändert sich!!!!!!!!!!!!!!!!

    4. Zugriff vom PC zum Mac nicht möglich!!!

    zu 4. ….oder die Meldung, daß der MACpro-096622 nicht für den Remotezugriff konfiguriert sei!!!??

    5. Nach Aktivierung einer älteren Sicherungskopie auf einer externen Festplatte mit der SW OS X 10.6.8 – hatte ich vom PC aus Zugriff auf die freigegebenen Ordner/Laufwerke am Macpro!!!!!!!
    Genauso, wie es vom PC zum Macmini ebenfalls möglich ist.

    6. Nach Umstecken der Platte wieder auf Lion 10.7.4 – kein Zugriff vom PC auf den Mac > siehe Punkt 4!!!

    Ich mach jetzt Wochenende und wünsche Dir ein schönes selbiges………………

    Herzliche Grüße
    Horst

  7. Wolfgang Metzger ago 6 Jahren

    Hallo Anette,

    finde Eure Website immer noch super und man findet hier Infos, die man sonst nicht findet, vielen Dank dafür.

    Habe die obige Anleitung bei einem Rechner mit 10.7 getestet. Habe die Druckerfunktionen, für die ein Admin-Passwort benötigt wird, entfernt, wie in der Anleitung beschrieben.
    Daraufhin meinte der Kunde, „hängt sich ständig auf“. Auch nach einem Neustart wurde es nicht besser. Habe dann über die CUPS-Oberfläche auf Standarteinstellung zurückgesetzt und die ganze Zeile auskommentiert. Dann startete aber der CUPS-Server nicht mehr.
    Habe dann über den Root-User wieder die Standartconfiguration eingestellt. Jetzt läuft CUPS wieder. Dabei habe ich es jetzt erst mal belassen.

    Habt Ihr Erfahrung mit diesem Thema unter 10.7 oder 10.8?

    Danke + Grüße
    Wolfgang

    • tiramigoof ago 6 Jahren

      Hallo Wolfgang, wir haben die Prozedur mal bei einem Kunden angewendet, bei dem die Benutzer alle mit Standard-Accounts arbeiten müssen. Ist aber schon eine Weile her, mit 10.7 und 10.8 hab ich es noch nicht ausprobiert. Wenn der Kunde irgendwann mal auf 10.8 geht, muß ich mich um das Problem kümmern… zur Zeit aber leider keine neuen Infos, sorry.
      Grüße :-) Anette

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Log in with your credentials

Forgot your details?