Ein Ordner auf einem Mac OS X Server „flackert“ und „springt“ im Finder

Symptome:

Ein Ordner, der auf einer Freigabe auf einem Mac OS X Server liegt, benimmt sich plötzlich sehr merkwürdig: versucht man ihn im Finder zu öffnen, springt der Finder auf eine übergeordnete Ebene. Der Zugriff über ein Alias in der Seitenleiste funktioniert gar nicht mehr. Hat man im Finder das übergeordnete Verzeichnis in der Listenansicht geöffnet, fängt der Inhalt des Finderfensters an zu „flackern“ – die Darstellung ändert sich ständig wie von Geisterhand, der Inhalt des Ordners verschwindet und taucht wieder auf, als ob der Pfeil sich von selbst auf- und zuklappen würde. Es ist kaum möglich, auf den Inhalt des Ordners zuzugreifen.

Der Server läuft aber ansonsten einwandfrei, und alle anderen Macs im Netzwerk können denselben Ordner ganz normal öffnen. Auch direkt am Server ist nichts Auffälliges an dem Ordner zu bemerken.

Fehlersuche:

Dieses seltsame Phänomen ist uns nun schon ein paarmal begegnet. Jedesmal war nur ein ganz bestimmter Ordner auf dem Server in Kombination mit einem ganz bestimmten Arbeitsplatz betroffen. Die Mac OS X Server-Version war bei uns in allen Fällen 10.5.x, das Problem soll aber auch schon mit Servern aufgetreten sein, die unter 10.4 oder 10.6 laufen. Am Server selbst liegt es also vermutlich nicht.

Auffällig war, daß immer nur Client-Plätze betroffen waren, auf denen Mac OS X 10.6 (in verschiedenen Unterversionen) installiert war und deren Daten vor Kurzem per Migrationsassistent von einem anderen Mac übertragen worden waren. 10.6 kann aber auch nicht wirklich die Ursache des Problems sein, denn an anderen Rechnern mit derselben Systemversion trat der Fehler nicht auf.

Auf der Suche nach einer Lösung haben wir Einiges ausprobiert:

– Ein Neustart des Servers oder des Arbeitsplatzrechners ändert nichts.
– Das Löschen der Finder- und Sidebar-Voreinstellungsdateien am Client-Mac ändert ebenfalls nichts.
– Das Reparieren der Zugriffsrechte und des Startvolumes mit dem Festplatten-Dienstprogramm hilft nicht.
– Auch das erneute Übertragen der Zugriffsrechte / ACLs für die betroffenen Freigabe am Server hat keine Auswirkungen.
– Der Pfad zu dem betroffenen Ordner und der Ordner selbst enthält keinerlei Umlaute oder Sonderzeichen, daran kann es also nicht liegen. Normalerweise sind Umlaute im Finder ja auch kein Problem.

Ob das Problem verschwindet, wenn man am Client-Mac einen neuen Benutzer anlegt, haben wir nicht getestet. In der Praxis wäre das auch keine wirklich angenehme Lösung. Eine Neuinstallation von Mac OS X mit Übernahme des Benutzers konnten wir aus Zeitmangel nicht ausprobieren. Vielleicht weiß ja jemand, ob das hilft ?

Lösung:

Was da im Einzelnen „unter der Haube“ passiert, haben wir nicht ergründet.
Das Problem läßt sich beheben, indem man den Inhalt des widerspenstigen Ordners einfach in einen neuen Ordner verschiebt und den Problemordner löscht. Den neuen Ordner kann man anschließend wieder genauso benennen wie den alten. Das Verschieben der Dateien sollte an einem anderen Arbeitsplatz oder direkt am Server vorgenommen werden – an dem betroffenen Arbeitsplatz ist es aufgrund des „Flackerns“ und „Springens“ der Finderobjekte kaum möglich.

(f579/al)

Artikel und Links zum Thema:
Festplatte überprüfen und reparieren
Serverbasiertes Arbeiten beschleunigen: Netzwerkanbindung mit gebündelten Ethernet-Leitungen
 
  1. uli vor 7 Jahren

    Endlich mal jemanden gefunden der das selbe Problem hat! Danke für die (immerhin)-Lösung ;-))
    Hoffe dennoch dass Apple sich diesem Problem mal annimmt !

    • tiramigoof vor 7 Jahren

      Hallo Uli, zum Glück scheint das Problem (zumindest unserer Erfahrung nach) nur ab und zu aufzutreten, so daß man sich mit dem „Workaround“ behelfen kann. Mir wärs auch lieber, Apple bekäme das in den Griff..
      Grüße :-) Anette

  2. uli vor 7 Jahren

    … bei uns scheint es auch nur ein Ordner gewesen zu sein. obwohl alle anderen ordner identisch verschoben wurden!? habe das problem auch mal an apple gesendet – bin gespannt ob da eine rückmeldung folgt.
    grüße, uli

  3. danni vor 7 Jahren

    Habe soeben auch an einem anderen Ort gelesen, dass es mit den finder.plist Dateien einen Zusammenhang hat. Tauchen beim Suchen nach solchen Dateien auf dem Client verschiedene Versionen auf, sollte man die alten (von älteren Rechnern übernommen) löschen… hat bei uns geholfen.
    Grüsse aus der Schweiz Danni

  4. Michi vor 5 Jahren

    Willkommen im Club der verrückten Finder Ordner!
    Schade konnte das Problem noch nicht ergründet werden … :(

  5. Ruben vor 5 Jahren

    Auch ich habe das Problem seit langem und habe es mit Umlauten im Ordnernamen in Verbindung gebracht?! Tritt aber nicht immer auf, weshalb die oben beschriebene Lösung auch bei mir schon des Öfteren geholfen hat.
    Gruß, Ruben

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?