Wie kann ich meine Dia-Sammlung am besten digitalisieren ?

Niemand weiß, wieviele alte Dias momentan noch in Kellern, Dachböden und Regalen verstauben. Wahrscheinlich gibt es immer noch unglaubliche Mengen dieser qualitativ hochwertigen Zeitzeugen, die schon seit Jahren keinen Diaprojektor mehr gesehen haben.

Alle paar Monate werden wir mal wieder darauf angesprochen, auf welche Weise man diese Bilder am besten digitalisieren könnte, um sie in die Gegenwart hinüberzuretten. Welches Equipment muß man sich anschaffen, um die Dias in höchster Auflösung und bester Qualität auf den Rechner zu bekommen ? Und wieviel Geld und Zeit muß man dafür investieren ?

Auflösung und Qualität

Wichtig ist es, sich dem Thema objektiv und praxisorientiert zu nähern und sich zu überlegen, auf welchem Medium man denn die digitalen Fotos in Zukunft betrachten wird. In der Regel wird das ein Monitor oder ein Fernseher sein, in manchen Fällen vielleicht auch ein Beamer. Praktisch bedeutet das, daß es zur Zeit keine Wiedergabemöglichkeit gibt, die an die Auflösung eines Dias heranreicht – denn auch ein Beamer hat nur selten eine höhere Auflösung als ein Monitor. Nur die Darstellung ist größer. Bei der Auflösung kann man also in der Regel Abstriche machen.

Auf der anderen Seite ist die Qualität eines Dias bei Kontrast und Farbdarstellung immer noch hervorragend. Genau aus diesem Grund wurde ja in der Zeit vor den Digitalkameras auf Diafilm fotografiert und anschließend eingescannt. Bei Qualität der Digitalisierung sollte man also nur wenig Abstriche machen.

Bildqualität und Hardware

Mit den ausgereiften Digitalkameras ging die große Zeit der professionellen Diascanner vorbei, und die großen Hersteller wie Canon, Konica-Minolta und vor allem Nikon haben zwischen 2005 und 2009 die Produktion dieser Geräte weitgehend eingestellt.

Wir kennen keinen „günstigen“ aktuellen Diascanner, der qualitativ an die Ergebnisse dieser alten Geräte herankommt. Aktuelle Geräte in der Preiskategorie bis ca. 300 Euro sind, ebenso wie die meisten Flachbettscanner, nur bedingt zu empfehlen.

Wer Wert auf optimale Qualität legt, kauft einen gebrauchten, professionellen Diascanner aus vergangenen Zeiten, scannt seine Dias ein und verkauft anschließend das immer noch teuer gehandelte Gerät wieder auf dem Gebrauchtmarkt.

Auch das Abfotografieren von einer guten Leinwand mit einer wirklich guten Digitalkamera kann für Fotografen eine Alternative sein, zumal das benötigte Equipment schon vorhanden ist – im Vergleich zum professionellen Scan gibt es dabei aber immer einen gewissen Qualitätsverlust.

Qualität und Zeitaufwand

Gerade im Hobbybereich sind die meisten Menschen sehr qualitätsbewußt. Das kann aber auch ein Hindernis sein. In vielen Fällen geht es doch eigentlich nur darum, seine alten Fotos wieder ansehen zu können – und auch eine mittlere Qualität aus einem günstigen Scanner bringt die Bilder in die digitale Photosammlung und damit wieder in die Gegenwart zurück.

Den Zeitaufwand für das Scannen von Dias sollte man nicht unterschätzen. Auch die Optimierung und Beherrschung der Scannersoftware erfordert fundierte Kenntnisse, wenn man erstklassige Ergebnisse erzielen möchte. Bis die gesamte Diasammlung mit 500 oder 1000 Bildern auf der Festplatte gespeichert ist, vergehen Wochen und Monate.

Recherchiert man im Internet zum Thema „Dia scannen“, finden sich dort viele Angebote von professionellen Studios, wie z.B. dieses:
800 Dias, eingescannt auf Nikon CoolScan 5000, incl. Staubentfernung und Farbrestauration, Lieferung auf DVD, zum Preis von 96,- Euro.

Da muß man dann mal kurz innehalten und darüber nachdenken, ob nun Fotografieren oder Scannen das eigentliche Hobby ist. Wir raten, für die Digitalisierung von Dias zu genau so einem Angebot zu greifen.

(b582/hr)

Artikel und Links zum Thema:
Wo ist das TWAIN-Plugin in Photoshop CS4 ?
 
  1. Fred ago 3 Monaten

    Ich würde von einem Dienstleister Abfotografieren lassen. Diese Technik ist den üblichen Scannern jetzt überlegen, wegen besserer Qualität und schnellerer Digitalisierung, was sich natürlich auch auf einen günstigeren Preis niederschlägt [Link entfernt]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Log in with your credentials

Forgot your details?