Firefox friert sofort nach dem Start ein oder stürzt ab.

Symptome:

Firefox friert nach dem Start sofort ein. Das Programm läßt sich nicht bedienen, sondern zeigt nur den „Beachball“ oder reagiert einfach gar nicht mehr. Manchmal kommt es auch vor, daß sich zwar noch eine URL in das Adressfeld eingeben läßt – sie wird aber nicht aufgerufen. Eine Neuinstallation von Firefox bewirkt gar nichts.

Lösung:

Alle Firefox-Versionen greifen auf dieselben Voreinstellungen, Bookmarks und Erweiterungen zu, die im Profilordner des Benutzers liegen. So ist es möglich, daß auch nach der Installation einer neuen Version sämtliche Einstellungen erhalten bleiben – der Benutzer findet immer seine gewohnte Umgebung mit allen Lesezeichen, der Chronik und allen weiteren individuellen Anpassungen vor.

Ist aber eine dieser Komponenten defekt oder fehlerhaft, also zum Beispiel eine Voreinstellungsdatei oder eine Erweiterung, hilft eine Neuinstallation von Firefox nicht weiter. Das Programm läßt sich erst wieder starten, nachdem die fehlerhafte Komponente entfernt wurde.

So läßt sich das Problem beheben:

1. Firefox beenden oder, falls nötig, mit der Tastenkombination cmd-alt-esc abschießen.

2. Im Finder den Ordner Benutzer/~/Library/Application Support öffnen. Unter Mac OS X 10.7 ist der Ordner „Library“ unsichtbar und muß mit dem Befehl „Gehe zu – Gehe zum Ordner…“ aufgerufen werden (Pfad: /users/username/library).

3. Den Ordner „Firefox“ aus „Application Support“ heraus an eine andere Stelle bewegen, z.B. auf den Schreibtisch.

4. Firefox starten. Das Programm ist nun auf „Werkseinstellungen“ zurückgesetzt und verhält sich so wie nach der allerersten Installation. Der Ordner „Benutzer/~/Application Support/Firefox“ wird automatisch neu erzeugt.

5. Falls Firefox immer noch abstürzt, sollte man den Ordner Benutzer/~/Library/ Caches/Firefox in den Papierkorb werfen.

Informationen aus dem alten Profil übernehmen

Natürlich wäre es ärgerlich, all seine Bookmarks und Einstellungen zu verlieren. Das ist zum Glück aber nicht nötig, denn in den meisten Fällen werden die Probleme nur von einer einzelnen Datei verursacht; alle anderen Voreinstellungen sind intakt und können in das neu erzeugte Profil übernommen werden.

Alle benutzerspezifischen Daten und Einstellungen liegen im Ordner Benutzer/~/Library/Application Support/Firefox/Profiles/profilname.default. Der Profilname besteht dabei aus einer achtstelligen, zufällig erzeugten Zeichenkette. Um Daten und Einstellungen in das neue Profil zu übernehmen, genügt es, sie einfach aus dem alten Profilordner (also der, der jetzt auf dem Schreibtisch liegt) in den neuen Profilordner zu verschieben oder zu kopieren – die neu erzeugten, leeren Dateien können dabei einfach überschrieben werden. Bookmarks und Chronik sind in der Datei „localstore.rdf“ und im Ordner „bookmarkbackups“ gespeichert, die Voreinstellungen in der Datei „prefs.js“. Firefox muß anschließend einmal neu gestartet werden, damit es auf die Dateien zugreift.

Erweiterungen und Addons sollte man besser neu installieren.

Sobald alle benötigten Dateien übernommen wurden, kann der defekte Firefox-Ordner vom Schreibtisch gelöscht werden.

(f613/al)

Artikel und Links zum Thema:
Safari reagiert sehr langsam und zeigt ständig den „Beachball“.
In Firefox werden keine PDF-Dateien angezeigt.
Safari und Firefox stürzen in Google Street View beim ersten Klick ab.
Fehlermeldung beim Start von Safari: „SIMBL Error“
 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?