Aktuelle Macs: Downgrade von 10.7 Lion auf 10.6 Snow Leopard

Alle aktuellen Macs werden mit Mac OS X 10.7 Lion ausgeliefert. Allerdings freut sich nicht jeder Anwender darüber, denn da Lion die Rosetta-Umgebung nicht mehr unterstützt, sind viele ältere Programme nicht mehr lauffähig. Schwierigkeiten kann es im Bereich der professionellen Netzwerkdrucker geben, da einige Druckerhersteller ihre Treibersoftware immer noch nicht an Lion angepaßt haben. Und auch so manche spezielle Softwarelösung, z.B. aus dem Bereich der Musikproduktion, funktioniert mit 10.7 nicht. Es kann daher durchaus Gründe geben, seinen aktuellen Rechner auf Mac OS X 10.6 „downzugraden“.

Welche Modelle sind noch mit Mac OS X 10.6 lauffähig ?

Eine verbindliche Aussage für jedes einzelne Mac-Modell können wir an dieser Stelle leider nicht treffen. Im Prinzip gilt: alle Modelle, die vor dem Erscheinen von Lion im Juli 2011 auf den Markt kamen, laufen auch noch mit Snow Leopard. Mit den zur Zeit noch aktuellen 27“ iMacs (Model Identifier: iMac12,2) haben wir das Downgrade schon mehrmals erfolgreich durchgeführt.

Beim Mac Pro sind keine Probleme zu erwarten – das „aktuelle“ Modell gibt es in unveränderter Form schon seit Juli 2010.

Nicht ganz klar ist die Situation bei der MacBook Pro-Serie von Oktober 2011 und beim 21,5“ iMac von August 2011. Im Netz finden sich dazu widersprüchliche Aussagen. Es ist möglich, daß ein Downgrade funktioniert – wir konnten es aber bisher noch nicht selber testen. Vielleicht hat es ja jemand ausprobiert ? Über eine Info würden wir uns freuen !

(Update: Mittlerweile konnten wir auch ein Book testen. Die aktuelle MacBook Pro-Serie (Late 2011) läßt sich auf demselben Wege Downgraden wie die iMacs.)

Nicht mehr mit 10.6 lauffähig sind der Mac mini (Mid 2011) und das MacBook Air (Mid 2011). Diese Rechner enthalten neue Hardwarekomponenten, für die unter 10.6 keine Treiber zur Verfügung stehen.

Nur 10.6.8 funktioniert !

Für die normale Installation von Snow Leopard muß der Rechner von der 10.6-Installations-DVD starten können. An dieser Stelle stößt man auf die größte Hürde, die dem Downgrade im Wege steht: Universal-DVDs für alle Mac-Modelle gibt es nur in den Versionen 10.6.0 und 10.6.3 – die aktuellen Modelle benötigen aber zum Starten eine höhere Systemversion. Es gab einige modellspezifische DVDs in den Versionen 10.6.6 und 10.6.7 – diese sind aber nicht so einfach zu bekommen, und sie sind natürlich auch nicht mit jedem Rechner verwendbar (weitere Infos dazu hier).

Die 27“ iMacs starten nach unserer Erfahrung ausschließlich mit 10.6.8. Nur in dieser Version sind alle benötigten Treiber vorhanden.

Man muß also ein wenig Aufwand betreiben, um Snow Leopard auf den neuen Mac zu bekommen.

Downgrade auf 10.6.8

Da es keine 10.6-DVD gibt, von der sich der neue Rechner hochfahren läßt, braucht man für die Installation einen weiteren Mac.

Benötigt werden:

– ein beliebiger, älterer, mit 10.6 lauffähiger Mac,
– eine 10.6.x-DVD, von der sich dieser Mac starten läßt (idealerweise ein Box-Set),
– das Combo-Update auf Mac OS X 10.6.8,
– eine leere Firewire-Festplatte mit passendem Kabel.

1. Das 10.6.8 Combo-Update herunterladen und auf dem älteren Rechner bereitlegen.

2. Die FireWire-Platte an den älteren Rechner anschließen. Die Platte muß im GUID-Partitionstabellenschema formatiert sein, da sie sonst nicht startfähig ist und sich das System gar nicht erst installieren läßt.

3. Die 10.6-DVD einlegen, die Systeminstallation starten und als Zielvolume die externe Festplatte auswählen. Nach Abschluß der Installation wird der Rechner automatisch von dieser Platte hochgefahren.

4. Einen Benutzer anlegen und anschließend das 10.6.8 Combo-Update installieren.

5. Den älteren Rechner wieder von seiner normalen Systemfestplatte starten.

6. Die Firewire-Platte an den neuen Mac anschließen, mit gedrückter Alt-Taste starten und im Bootmanager die Firewire-Platte auswählen.

7. Das Festplatten-Dienstprogramm starten und den Reiter „Wiederherstellen“ wählen.

8. Als Quelle die Firewire-Platte, als Ziel die Systemplatte des neuen Macs einstellen und auf „Wiederherstellen“ klicken. Das 10.6.8-System wird nun 1:1 auf die Platte des neuen Macs geklont.

9. Den neuen Mac von seiner internen Festplatte starten – Voilá !

Hinweise und Alternativen

Man muß die Installation natürlich nicht zwangsläufig auf einer externen Platte durchführen. Auch die Installation per Target-Mode direkt auf die Platte des neuen Macs sollte funktionieren. Dadurch spart man sich zwar das Klonen – hat aber andererseits keine Möglichkeit zu überprüfen, ob der neue Mac auch wirklich mit 10.6.8 funktioniert. Schlimmstenfalls hat man dann das vorinstallierte 10.7 „gebügelt“ und gar kein lauffähiges System mehr auf dem Rechner. Wir empfehlen daher den kleinen Umweg über die externe Festplatte.

Achtung: Bei der oben beschriebenen Prozedur geht die vorhandene 10.7-Installation und auch die Recovery-Partition verloren ! Es kann recht aufwändig werden, sie bei Bedarf wiederherzustellen, da den aktuellen Rechnern ja keine Datenträger mehr beiliegen.

Wer Lion und die Recovery-Partition lieber behalten möchte, kann das 10.6.8-System einfach auf eine zusätzliche Partition klonen und dann per Neustart zwischen den Systemen wechseln. Die Partition muß vor dem Klonvorgang mit dem Festplatten-Dienstprogramm erstellt werden.

Wie lange es die Möglichkeit zum Downgraden noch geben wird, weiß niemand. Es ist sehr wahrscheinlich, daß die nächste iMac- und Mac Pro-Generation nur noch unter 10.7 lauffähig ist. Wer unbedingt auf 10.6 angewiesen ist, sollte sich also so bald wie möglich noch eines der jetzigen Modelle sichern.

(a616/al)

Artikel und Links zum Thema:
Den Mac von CD / DVD oder einem anderen Volume starten
Wie ändert man die Partitionstabelle einer Festplatte ?
Mit dem Festplatten-Dienstprogramm Partitionen hinzufügen, verändern oder löschen
Zwei Macs per Target Mode verbinden
Funktioniert die Adobe Creative Suite 3 mit Mac OS X 10.7 ?
Download: Mac OS X 10.6.8 Update Combo v1.1
Google Sites: Downgrade Your Mac
 
  1. Norbert vor 7 Jahren

    Super Anleitung, sie hat Hoffnungen geweckt. Habe seit einer Woche einen nagelneuen iMac 27″ auf dem Tisch, bin auf Snow Leopard angewiesen und bekomme es nicht installiert – trotz des detaillierten Artikels. Liegt das daran, dass ich den iMac von einer USB-Platte booten will? Mein Pro macht´s von dieser tadellos… help…

    • tiramigoof vor 7 Jahren

      Hallo Norbert, USB sollte eigentlich auch gehen – ich habe bislang allerdings immer nur mit Firewire-Platten gearbeitet. An welcher Stelle hakt es denn bei Dir ?
      Grüße :-) Anette

  2. Norbert vor 7 Jahren

    Hallo Anette, vielen Dank für die schnelle Antwort. Es ist kaum zu glauben: in einem Akt der Verzweiflung habe ich das USB-Kabel ausgetauscht – und nun geht es! :) Die Installation läuft – ich hoffe, dass danach alles einwandfrei läuft, insbesondere weil ich SL neben Lion auf ne andere Partition klatsche…

    • tiramigoof vor 7 Jahren

      Na prima – geht doch :-)

  3. Wolfgang vor 7 Jahren

    Wenn man die 10.6-Installations-DVD auf eine externe Festplatte clont, kann man auf dieser das 10.6.8 Combo-Update installieren. Danach startete wenigstens z.B. das MacBook Pro von Anfang 2011 von dieser Festplatte. Ohne das Update brachte es Fehlermeldungen.

  4. Andi vor 7 Jahren

    Die 21″ iMacs Modell 2011, die derzeit mit Lion ausgeliefert werden, lassen sich
    von 10.6.6 DVDs problemlos starten und installieren.

    Diese DVDs lagen z.B. letztes Jahr den (baugleichen) iMacs bei. Wenn man also jemanden
    kennt, der diese DVDs hat, kann man direkt installieren. Ich habe es z.B. in eine separate
    Leopard-Partition gemacht, damit ich parallel auch Mountain Lion nutzen kann.

  5. Lutz vor 7 Jahren

    Zu blöd: das Klonen klappt nicht; ich erhalte immer die Meldung »Wiederherstellen fehlgeschlagen – Kein Ordner«. Weiß jemand, worans liegt & wie man Abhilfe schaffen kann?

    • tiramigoof vor 7 Jahren

      Hallo Lutz, womit, woher und wohin versuchst Du denn zu klonen ? Sind noch Daten auf dem Zielvolume ? Wie groß ist es ? Bitte mehr Infos !
      Grüße :-) Anette

  6. Lutz vor 7 Jahren

    Hallo Anette –
    die Vorgeschichte: Ich hatte einen älteren iMac (weißes Plastikgehäuse), der anstandslos unter 10.6.8 lief, ein wenig vorschnell auf 10.7.4 ge-upgradet. Seither gibts ewig Artefakte auf Haupt- und Zweitmonitor, und außerdem friert der Rechner immer wieder ein, »aus heiterem Himmel« gewissermaßen. Hicherfreut stieß ich auf eure Seite mit der »How to«- Anleitung. Box Set von OSX Snow Leopard war schnell besorgt, FireWire-Platte und zweiter 10.6-Rechner stehen auch zur Verfügung. Installation neues System auf FW-Platte klappt ohne Probleme, dito Starten des down zu gradenden Macs von extrener Platte. Festplattendienstprogramm aufrufen, Wiederherstellen auswählen, Quell- und Zielmedium bestimmen – alles fein. Bis eben zur Meldung »Kein Ordner«. Hm. Guter Rat wäre prima!

    • tiramigoof vor 7 Jahren

      Hallo Lutz, das Internet ist ein Dorf – ich glaub, wir kennen uns noch aus Teampoint-Zeiten ? Schau mal ins Impressum…
      Für Deinen weißen iMac ist diese Anleitung nicht gedacht, sie bezieht sich auf die aktuellen Alu-Modelle, die mit 10.7 ausgeliefert werden und von einer 10.6-DVD nicht hochfahren können. Ältere Modelle lassen sich ja ganz normal vom 10.6-Datenträger starten und installieren, da muß man ja den ganzen Aufwand nicht betreiben. Ein Downgrade eines laufenden Systems inklusive Benutzer etc. (das ist glaube ich das, was Du versuchst) ist meines Wissens nicht möglich, auch nicht per Time Machine-Import.
      Grüße :-( Anette

  7. döpi vor 7 Jahren

    Hallo tiramigoof,
    hab das Downgrade erfolgreich gemacht vor ca. 4Monaten. Eine Partition mit Lion (wie ursprünglich) eine andere Partition mit Snow Leopard, konnte easy switchen. Aber ab heute, kann ich nicht mehr von Lion in SL wechseln. Wenn ich das Startvolume ändere über Systemeinstellung oder über das Starten, dann fährt der Imac runter, Apfellogo kommt und er bleibt hängen…
    Was könnte das sein?
    Merci

    • tiramigoof vor 7 Jahren

      Hallo döpi, da stimmt was nicht mit Deinem 10.6er System oder mit dem SL-Volume. Mit dem Downgrade hat das ziemlich sicher nichts zu tun. Ich würde als Erstes mal die Standards checken – also Zugriffsrechte reparieren und das Volume überprüfen und ggf. reparieren. Auch ein Sicherer Systemstart (mit Shift-Taste) kann weiterhelfen.
      Grüße und viel Glück :-) Anette

  8. döpi vor 7 Jahren

    danke schön.
    Hat nix geholfen…;-)

  9. tiramigoof vor 7 Jahren

    Also Platte und Rechte sind definitiv OK, aber er bleibt direkt nach dem Anschalten mit dem grauen Apfel hängen ? Das ist blöd. Was hast Du denn sonst schon alles versucht ?

  10. döpi vor 7 Jahren

    hab Zugriffsrechte repariert. Aber er beleibt einfach hängen. soll ich vielleicht das Lion updaten auf 10.7.5?

  11. tiramigoof vor 7 Jahren

    Bitte gib mir genaue Infos… Ist die Reparatur der Rechte glatt durchgelaufen, oder ist er dabei hängengeblieben ? Mit welchem Festplatten-Dienstprogramm hast Du repariert – mit dem vom Lion oder mit dem vom Snow Leopard ? Hast Du die Platte überprüft, ist sie OK ?
    Update auf 10.7.5 wird nix nützen fürchte ich.
    Hast Du Zugriff auf einen anderen 10.6-Rechner ? Dann könntest Du versuchen, per Target Mode das 10.6 / 10.6.8 nochmal drüberzuinstallieren.

  12. döpi vor 7 Jahren

    Jetzt habe ich das SL nochmals neu auf die Partition „wiederhergestellt“.
    und es funktioniert. Kann ich jetzt quasi die andere Partition mit Lion löschen?
    Und wie müsste ich da vorgehen?
    Danke

    • tiramigoof vor 7 Jahren

      Hi döpi, Deine Infos sind leider etwas spärlich, ich muß also raten. Du hast also Dein 10.6-Volume übergebügelt / wiederhergestellt, und das System startet wieder ? Dann ist ja alles gut (ich dachte, daß Du vielleicht die Daten noch brauchst…). Die Lion-Partition kannst Du löschen, wenn Du sie nicht mehr haben willst. Das System und die Recovery-Partition sind dann aber futsch. Zum Thema Partitionen etc. haben wir mal einen Artikel geschrieben, siehe hier. Wenn Du sowieso nur noch den Schneeleo haben willst, wäre es so am saubersten: Die Platte komplett löschen, so daß nur noch eine Partition vorhanden ist, und dann darauf das 10.6.8 wiederherstellen.
      Schönen Sonntag :-) Anette

  13. döpi vor 7 Jahren

    mache ich!
    merci schön

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?