Photoshop CS5-Dateien verschwinden vom Server, Fehlermeldung: „Konnte .afpDeleted nicht speichern, weil kein Schreibzugriff erteilt wurde“.

Symptome:

Eine Photoshop CS5-Datei, die direkt von einem Fileserver geöffnet und bearbeitet wurde, läßt sich nicht mehr speichern. Beim Sichern bekommt man die Fehlermeldung: „Konnte „.afpDeleted“ nicht speichern, weil kein Schreibzugriff erteilt wurde.“. Auch per „Sichern unter…“ ist es nicht mehr möglich, die Datei auf dem Server zu speichern. Auf der lokalen Festplatte funktioniert das „Sichern unter…“ in den meisten Fällen noch, manchmal geht aber auch das nicht mehr, und es bleibt einem nichts anderes übrig, als die Datei ungesichert zu schließen.

Anschließend ist die Datei auf dem Server nicht mehr vorhanden. Das Bild ist einfach verschwunden – schlimmstenfalls sind also die Daten komplett verloren. Gibt es eine Möglichkeit, die Datei wiederherzustellen ? Läßt sich dieser Fehler irgendwie verhindern ?

Ursachenforschung

Es ist bisher nicht klar, wodurch dieser Fehler tatsächlich verursacht wird. Wie oft in solchen Fällen sitzt man als Anwender zwischen allen Stühlen: Adobe streitet hartnäckig ab, daß es sich um einen Fehler in Photoshop CS5 handeln könnte, und schiebt die Schuld auf Apple, das Betriebssystem, die Serversoftware oder das Netzwerk. Hilfe ist von Adobe ohnehin nicht zu erwarten, da das Arbeiten auf einem Servervolume schon seit Langem nicht mehr offiziell unterstützt wird – man bekommt von Adobe nur den (nicht sehr hilfreichen) Rat, daß man seine Photoshop-Dateien ausschließlich von einer lokalen Festplatte öffnen solle. Von Apple oder anderen Herstellern gibt zu diesem Problem meines Wissens bisher keine Infos.

Einige Eckpunkte und Hinweise stehen fest:

– Das Problem tritt nur mit Photoshop CS5 oder CS5.1 auf. Das Update auf 12.0.4 hilft nicht.
– Betroffen ist ausschließlich Photoshop, aber keines der anderen Adobe-Programme wie InDesign oder Illustrator und auch kein Programm eines anderen Herstellers.
– Betroffen sind (nach unserem bisherigen Wissensstand) ausschließlich Photoshop-Dateien im Format .psd – mit anderen Dateiformaten wie TIFF, JPEG oder PNG hatten wir das Problem noch nie.
– Betroffen sind die verschiedensten Arten von Servern, also z.B. Mac OS X Server, Helios EtherShare und auch verschiedene NAS-Systeme. Sowohl beim Zugriff über AFP als auch über das SMB-Protokoll kommt der Fehler vor.
– Der Fehler kann in den verschiedensten Mac OS X Versionen auftreten, bei uns bisher in 10.5.8 und 10.6.6.
– Zugriffsrechte und ACLs auf dem Server haben höchstwahrscheinlich nichts damit zu tun, die Fehlermeldung mit dem „Schreibzugriff“ ist insofern irreführend.

Eine zeitlang hatten wir den Verdacht, daß vielleicht der gleichzeitige Zugriff mehrerer Benutzer auf dasselbe Server-Verzeichnis den Fehler auslösen könnte. Das hat sich aber nicht bestätigt. Auch wenn nur ein einziger Benutzer auf den Server zugreift, kann das Speicherproblem auftreten und die Datei verschwinden.

Auffällig an der Fehlermeldung ist der Dateiname „.afpDeleted#######“, wobei die Rauten für sieben beliebige Ziffern stehen. „afp“ steht für „Apple Filing Protocol“, was darauf hindeutet, daß das Netzwerkprotokoll doch irgendwie seine Finger im Spiel hat. Der Punkt am Anfang des Namens ist ein Hinweis darauf, daß die Datei gar nicht wirklich verschwunden ist, sondern nur nicht mehr angezeigt wird – denn alle Dateien, die mit einem Punkt beginnen, sind im Finder unsichtbar.

Die verschwundene Photoshop-Datei wiederherstellen

Um zu überprüfen, ob die Datei wirklich vom Server verschwunden oder nur unsichtbar ist, kann man einfach das Photoshop-Menü „Letzte Dateien öffnen“ verwenden. Dort wird die Datei noch mit ihrem ursprünglichen Namen angezeigt. Wählt man sie aus, wird sie problemlos geöffnet. Allerdings trägt sie nun den Namen „.afpDeleted#######“ !

So läßt sich die verschwundene Photoshop-Datei wiederherstellen:

1. Über das Terminal oder ein entsprechendes Tool den Finder so einstellen, daß auch unsichtbare Dateien angezeigt werden. Eine Anleitung dafür gibt es z.B. hier. Auch über eine Suchabfrage lassen sich unsichtbare Dateien im Finder aufrufen und bearbeiten (Einstellung: Sichtbarkeit ist Unsichtbar).
Sehr bequem kann man auf unsichtbare Dateien mithilfe eines FTP-Clients wie z.B. Transmit zugreifen. Stellt man den FTP-Client so ein, daß er auch unsichtbare Dateien anzeigt, lassen sich diese Dateien bearbeiten, ohne daß man den Finder manipulieren muß.

2. Per Finder oder FTP-Client zu dem Server-Verzeichnis navigieren, in dem die verschwundene Datei abgelegt war.

3. Den Punkt vor dem Dateinamen entfernen. Die Datei ist nun im Finder wieder sichtbar und heißt „afpDeleted#######“.

4. Die Datei vom Server auf den lokalen Rechner kopieren, sinnvoll umbenennen und das zum Dateiformat gehörende Suffix, normalerweise also „.psd“, anfügen.

5. Nun kann man die Datei wieder ganz normal in Photoshop öffnen, bearbeiten und speichern.

Gibt es eine richtige Lösung ?

Leider gibt es für dieses Problem bisher keine Lösung. Wie so oft schieben sich Apple und Adobe gegenseitig den schwarzen Peter zu.

Ein interessanter Hinweis auf eine Lösungsmöglichkeit findet sich in diesem Forum-Thread bei Adobe: Es wäre denkbar, daß sich die Preview-Bilder von Photoshop und die Symbolvorschau des Finders gegenseitig ins Gehege kommen. Ein Anwender berichtet, daß der Fehler nach dem Deaktivieren der Previews nicht mehr aufgetreten sei. Wirklich logisch ist das nicht, denn dann wären ja nicht nur Dateien betroffen, die auf einem Servervolume liegen – wir konnten bisher noch nicht nachprüfen, ob da etwas dran ist. Wer es ausprobieren möchte:

– Im Finder unter „Darstellungsoptionen“ den Haken bei „Symbolvorschau einblenden“ entfernen.
– In Photoshop unter Voreinstellungen – Dateihandhabung die Bildvorschau auf „Nie“ einstellen.

Über Erfahrungsberichte würden wir uns freuen !

(f628/al)

 

Update 7.1.2013:

Mittlerweile haben wir mehrmals die Bestätigung bekommen, daß es tatsächlich hilft, die Bildvorschau in Photoshop zu deaktivieren ! Der Fehler trat anschließend nicht mehr auf. Anscheinend kommen sich Photoshop und der Finder bei der Erzeugung der Miniaturbilder ins Gehege – meiner Meinung nach ein übler Photoshop-Bug.
Ein Update der Serversoftware hat dagegen nichts bewirkt, der Fehler trat auch mit den Server-Versionen 10.7 und 10.8 auf.

Artikel und Links zum Thema:
Unsichtbare Dateien und Ordner
Adobe Forums: Could not save because write access was not granted
Wikipedia: Apple Filing Protocol
Download: Panic Transmit
Download: Photoshop Updates
 
  1. Matthias Liebler vor 7 Jahren

    Hallo,
    bei mir tritt das gleiche Problem auf. Foto wird von einem Server geöffnet, mit CS5 bearbeitet und mit „Speichern unter…“ mit einem neuen Dateinamen im jpg-Format gespeichert. Dann kommt besagte Fehlermeldung. Aber, jetzt klappt es, nachdem ich in den Photoshop-Voreinstellungen unter Dateihandhabung die Bildvorschau auf „nie“ umgestellt habe.

    • tiramigoof vor 7 Jahren

      Hallo Matthias, danke für die Info ! Irgendwie habe ich das Gefühl, daß wir es hier vielleicht sogar mit mehreren verschiedene Problemen zu tun haben, da ja manchmal die Datei unsichtbar wird und manchmal nicht, und auch das lokale Sichern mal klappt und mal nicht… Jedenfalls gut zu wissen, daß das mit der Bildvorschau in die richtige Richtung geht ! Grüße :-) Anette

  2. Jochen vor 7 Jahren

    Hallo, hier verschwindet auch immer mal wieder eine Datei derart. Heute liess sie sich auch über „letzte Dateien…“ nicht zurückholen. Lokal speichern ging auch nicht. Eine versteckte Datei mit „.afpxxxx“ war auf dem Server nicht vorhanden. Einfach weg. :-(( Wenn ich mich richtig entsinne, gab es diese Server-Speicherprobleme schon bei CS2 massiv; und Adobe zog sich aus der Verantwortung mittels „lokal arbeiten!“. Lösung habe leider auch keine! Gruss Jochen

  3. Sabine Haupt vor 7 Jahren

    Hallo, auch von mir ein Erfahrungsbericht. Bei mir verschwinden zwar keine Dateien, aber beim Speichern bekomme ich manchmal die Meldung, dass die Datei zwischenzeitlich verändert wurde. Oder dass ein anderer Benutzer (ich arbeite alleine hier!) die Datei verwendet, deshalb sei das Speichern nicht möglich. Ich kann jeweils die Datei unter einen anderen Namen speichern.
    Was allerdings regelmäßig verschwindet ist die Liste der verwendeten Dateien.
    Ich werde jetzt erstmal mit der CS4 weiterarbeiten, weil es einfach nervt.
    Gruß Sabine

  4. ueli vor 6 Jahren

    Hallo,
    Ich kämpfe mit dem selben Problem unter einem Helios-Volume und werde nun mein Glück mit dem Deaktivieren der Bildvorschau versuchen! Hat sich diese Lösung mittlerweile bei jemandem bewährt? Oder weiss jemand ob dieses Problem auch in Photoshop CS6 noch besteht?
    liebe Grüsse, ueli

  5. Jasmina vor 6 Jahren

    hi ueli,
    danke für den tipp. tatsächlich hilft es wenn man die vorschau im finder deaktiviert. danke dafür!
    grüsse, jasmina

  6. Urs vor 6 Jahren

    Hallo zusammen,
    das Problem mit CS5 hatten wir so auch, mit CS6 gibt es nun eine neue Dimension: Server mit 10.6.8., Clients mit 10.6.8, 10.7.x und mit 10.8.2: Photoshop CS6 kann von keinem Client aus direkt auf dem Server speichern, Meldung besagt, dass die Datei geschützt sei (obwohl sie nicht existiert??!). Hat jemand Ähnliches erlebt?
    Gruss und Dank, Urs

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Hallo Urs, das Problem kenne ich bisher so nicht, von unseren Kunden haben allerdings bisher nur ganz wenige schon auf CS6 umgestellt. Den Server 10.6 habe ich nirgendwo im Einsatz, wir stellen gerade an einigen Stellen von Server 10.5 auf 10.7 / 10.8 um. Läuft bisher sehr gut mit Clients von 10.5.8 bis 10.8.2.
      Ich werde mal verstärkt darauf achten, in welchen Kombinationen es da eventuell zu Problemen mit der CS6 kommt.
      Grüße :-) Anette

  7. Ulf vor 6 Jahren

    Das Problem betrifft nicht nur Photoshop (auch vorhanden in ganz aktuellen Versionen), sondern auch das Office-Paket von Microsoft. Dabei ist es offenbar auch nicht entscheidend, ob man auf einem Mac OS X – Server speichern möchte oder auf anderen Systemen – der Fehler ist immer gleich. Entweder wird eine Datei gleich als „schreibgeschützt“ geöffnet (manchmal bleibt die das dann auch ohne Speichern), oder nach dem Versuch zu Speichern kommt im einfachsten Fall die Meldung, dass die Datei schreibgeschützt sei. Unabhängig ist die Problematik von der Dateigröße und … manchmal funktionierts dann auch mal (aber eher sporadisch). Ein häufiger (schlimmer) Effekt ist aber auch, dass mit der Meldung von der „schreibgeschützten Datei“ offenbar schon versucht wird etwas zu speichern – da das aber nicht geht, hat die Datei dann 0 Byte …

    Bei anderen Dateien tritt das Problem zumindest nicht zutage. Ich muss allerdings dazu sagen, dass wir hier z.B. ursprünglich auch am Mac jahrelang immer direkt im Netz gearbeitet und bearbeitet haben, ohne jemals ein Problem gehabt zu haben. Erstaunlich ist, dass seit etwa 3 (?) Monaten plötzlich alle Plattformen betroffen sind – egal ob das auf einem Mac aus 2007 mit Snow Leopard oder der Maschine von 2011 + 2012 mit Lion versucht wird. „Leider“ sind halt nur überall die Softwareversionen von Microsoft und Adobe halbwegs durchgehend aktualisiert – bei den noch vorhandenen CS5.x und CS6.x-Versionen von Adobe und Office 2008 und 2011 ist es durchgehend so.

    Der Tipp mit dem Deaktivieren der Vorschau (Finder + Adobe) funktioniert hier durchgehend nicht.

    Bleibt zu hoffen, dass diese eigenartige Änderung nicht mit den zunehmenden Cloud-Aktivitäten beider Unternehmen zusammenhängt – diesbezüglich ist in beiden Fällen sicher das Interesse größer, Kunden zum Speichern (und Bearbeiten) der Daten in den jeweiligen (kostenpflichtigen) Cloud-Lösungen zu bewegen, statt im eigenen Netzwerk.

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Hallo Ulf, wieder mal ein Hinweis darauf, daß es nicht nur eines, sondern mehrere verschiedene Probleme gibt. In unseren installierten Umgebungen (Mac OS X Server 10.5 und 10.7, Mac OS X Clients 10.6 / 10.7 / 10.8, Adobe CS5, CS5.5, CS6) ließ sich das Problem jedenfalls mit dem Abschalten der Vorschau tatsächlich beheben.
      Daß auch Office betroffen ist, ist ganz neu, das hab ich so auch noch nie gehört oder erlebt – ich glaube, Du hast da wirklich ein total anderes Phänomen.

      Wenn Du möchtest, daß wir Dein spezielles Problem mal durchdenken, schick bitte mehr Details (Serverplattformen, Versionen, Vorgeschichte, was auch immer) oder melde Dich telefonisch oder per E-Mail.

      Grüße :-) Anette

  8. Ulf vor 6 Jahren

    Hallo Anette,

    Serverplattform ist Mac OS X 10.6 und 10.7, beobachten und immer nachvollziehbar ist das auf einem per Thunderbold angeschlossenen Promise Pegasus Laufwerk. Das Ganze ist seit etwa einem Jahr im Einsatz – das Speicherproblem ist erst in den letzten Monaten aufgefallen und war vorher definitiv nicht vorhanden. Meines Erachtens konnte das hier erstmalig mit Einsatz des CS6-Paketes und Office 2011 nachvollzogen werden. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es sowas nicht früher auch schon mal gab, da allerdings eben so extrem selten, daß das nicht aufgefallen ist und als temporäre Erscheinung abgetan wurde.

    Ergänzende Details:

    Das Problem kann NICHT auf den Zugriff auf o.g. Serverplattformen unter 10.6 oder 10.7 reduziert werden, sondern tritt auch auf, wenn man auf ein freigegebenes Verzeichnis eines anderen Macs (hier ein 2012er MacMini) schreiben möchte – dort dann auf internen Festplatten (gleiches gilt beim 10.6-Server). Bei Photoshop erhalte ich dann immer die Meldung „Datei konnte nicht unter „xyz.psd“ gespeichert werden, weil kein Schreibzugriff erteilt wurde.“

    Ähnliche Effekte + kaputte Dateien gibt es bei Microsoft-Produkten (sowohl Excel als auch Word).

    Gleiches passiert dann auch auf einem LaCie-NAS.

    Absolut keine Probleme gibt es bisher mit anderen Files – z.B. großen Textdateien.

    Netzwerktechnisch sollte alles im Lot sein – das wurde geprüft, im Einsatz sind HP ProCurve-Switches, Störungen sind im Netz ebensowenig feststellbar, wie auch nur der Hauch einer Netzüberlastung. Allerdings will ich auch nichts ausschließen …

    Beste Grüße,
    Ulf

  9. Ulf vor 6 Jahren

    Kleine Ergänzung: Nachdem ich eben jenen PSD-Versuch auf dem Lacie-NAS unternommen hatte gab es noch einen anderen interessanten Effekt: hier funktioniert nicht nur das Speichern jener PSD-Datei nach Änderungen nicht – es ist auch nicht auf Anhieb möglich, jene Datei von jenem Laufwerk zu löschen. Beim Versuch das mit „Path Finder“ (aktuelle Version) zu erledigen, erhält man ein „File busy“ – löschen lässt sich nichts, lediglich ein „.TemporaryItems“-Ordner wird angelegt. Erst im „normalen“ Finder lies sich die Datei dann doch entfernen …

    Diesen Effekt habe ich allerdings nur auf jenem Lacie-NAS (dort arbeiten wir normalerweise gar nicht aktiv, das spielt nur eine Nebenrolle und sollte mal alle verfügbaren Netzwerk-Techniken abdecken).

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Danke für die vielen Infos… wir haben das heute schon mal kurz besprochen und können uns noch keinen richtigen Reim darauf machen. Das Thema ist so komplex, daß es wirklich besser wäre, wir würden das mal per Telefon besprechen. Unsere Nummer findest Du hier, Freitag Nachmittag würde gut passen.

      Ein paar allgemeine Fragen vorab:
      – Ich geh mal davon aus, daß die Macs per AFP auf den Server zugreifen – oder ist es SMB ? In allen Fällen ?
      – Sind die Macs und / oder die Server per Active Directory eingebunden ?
      – Wie sind die Zugriffsrechte auf den Servern vergeben – Gastzugänge oder einzelne Accounts ?
      – Wurde schon mal versucht, die Freigaben neu anzulegen bzw. die Rechte neu zuzuweisen ? Wurden die Serverplatten auf Fehler überprüft ?
      – Läuft auf den Clients irgendwelche ungewöhnliche / spezielle Software (Virenscanner, Netzwerktools, whatever…) ?

      Soweit erstmal. Schönen Abend und bis dann… Anette :-)

  10. Julia vor 6 Jahren

    Hallo,

    also ich habe das Problem seit einer Woche mit Adobe Illustrator CS5. Wir haben zuhause NAS-Server… Und ich arbeite am Mac… Das Problem ist nur das der Illustrator alles ohne irgendeine Meldung absichert und wenn ich die Datei dann öffnen will egal ob über Finder oder Dialogfenster [Öffnen], ist diese Datei [.ai] dann nicht mehr da! alle .jpg oder .png sind aber vorhanden. Ich habe dann angefangen die [.ai] Dateien auf dem Schreibtisch zu sichern und per [Drag and Drop] in das NAS-Ordner zu ziehen. Geht nur, wenn man vorher noch nicht unter diesem Dateinamen dort schon versucht hat zu speichern!!!!! Weil dann nämlich eine Fehlermeldung auftaucht das, !!!

    Dann habe ich über Dienstprogramme/Terminal mit dem Befehl Dateien sichtbar machen:
    defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean true;killall Finder

    alle meine Versuche zu speichern wieder gefunden (sichtbar gemacht) !!!

    Über Dialogfenster [Öffnen] im Illustrator kann man diese unsichtbaren Dateien auch per ShortCut [Shift] + [cmd] + [.] sichtbar machen.

    Ob das ganze jetzt bei Photoshop auch so gehen würde, weiß ich nicht…

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Hallo Julia, was für ein NAS ist das denn ? Greifst Du über AFP oder SMB darauf zu ? Es gibt / gab da teilweise Probleme mit den Netzwerkprotokollen – manche NAS sind nicht mehr mit den aktuellen Mac OS-Versionen kompatibel. Schau doch mal, ob es für dein Modell ein Firmware-Update gibt.
      Grüße, Anette

  11. Julia vor 6 Jahren

    Also bei mir steht AFP und SAMBA drauf. Die Firmware ist auf dem neuesten Stand… Wir haben diesen Server schon seit einem Jahr und die Probleme sind erst seit ein Paar Wochen aufgetreten…
    Gruß, Julia

    • tiramigoof vor 6 Jahren

      Was für ein Server-Modell ist es denn ? Und mit welchem Protokoll verbindest Du Dich ? Hast Du vielleicht Dein Betriebssystem aktualisiert ? Ich habe diesen Thread in den Adobe Foren wiedergefunden, vielleicht findest Du da noch einen Hinweis. Wenn die Firmware aktuell ist, weiß ich leider auch nicht weiter…

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?