Kommentieren und Markieren mit dem Adobe Reader

Mit Adobe Acrobat Professional lassen sich Notizen, Kommentare und grafische Markierungen in ein PDF einfügen, um auf digitalem Weg Korrekturen machen zu können. Klassisches Beispiel: Ein Kunde bekommt sein Anzeigenmotiv per Email als PDF zugeschickt, fügt seine Anmerkungen direkt in der Datei hinzu, sichert das PDF und schickt es an den Absender zurück.

Häufig steht auf dem Rechner des Kunden allerdings nicht Acrobat Professional, sondern nur der kostenlose Adobe Reader zur Verfügung, mit dem man PDF-Dateien normalerweise nur öffnen und drucken, aber nicht verändern kann. Aber auch mit dem Adobe Reader ist möglich, Korrekturen direkt im PDF vorzunehmen und zu speichern.

Acrobat Professional: Verwendungsrechte aktivieren

Öffnet man ein normales PDF mit dem Adobe Reader, ist es nicht möglich, Änderungen an der Datei zu machen. Texte oder sonstige Inhalte sind nicht zugänglich, die Werkzeuge für Notizen oder Kommentare sind nicht vorhanden, der Befehl „Sichern“ wird im Menü gar nicht angeboten. Falls Formularfelder vorhanden sind, kann man diese zwar ausfüllen, aber nicht speichern – schließt man die Datei, sind die eingetragenen Daten verloren.

Schaut man im Datei-Menü unter „Eigenschaften – Sicherheit“ nach, sieht man sofort, daß die Berechtigungen für das Dokument eingeschränkt sind. Kommentieren ist nicht zulässig – auch dann nicht, wenn das PDF in Acrobat Pro erstellt wurde und dabei keinerlei besonderen Sicherheitsbeschränkungen vorgenommen wurden.

Damit eine PDF-Datei mit dem Adobe Reader bearbeitet werden kann, ist ein zusätzlicher Arbeitsschritt erforderlich. Die Berechtigungen für das Dokument müssen explizit aktiviert werden:

– Das PDF mit Acrobat Professional öffnen und im Menü „Erweitert“ den Punkt „Funktionen in Adobe Reader erweitern…“ auswählen.

– In dem folgenden Dialogfenster bekommt man eine Übersicht über die Funktionen, die durch die Aktivierung der Verwendungsrechte im Adobe Reader freigeschaltet werden.

– Auf „Jetzt speichern“ klicken und die Datei am gewünschten Ort sichern.

Adobe Reader: Werkzeugleiste aktivieren

Öffnet man das so modifizierte PDF im Adobe Reader, fällt schon im Menü „Datei“ auf, daß sich etwas verändert hat: Dort finden sich nun anstelle von „Kopie sichern…“ die Menüpunkte „Speichern“ und „Speichern unter…“, und in den Sicherheitseinstellungen kann man sehen, daß das Kommentieren nun zulässig ist.

Falls die Werkzeugleiste zum Einfügen von Notizen, Kommentaren und Markierungen nicht angezeigt wird, muß sie möglicherweise erst einmal aktiviert werden:

– Im Menü „Anzeige – Werkzeugleisten“ ganz unten „Weitere Werkzeuge…“ auswählen.

– Etwas nach unten scrollen, den Haken bei der „Kommentieren und markieren-Werkzeugleiste“ setzen und mit OK bestätigen.

– Die Werkzeugleiste „Kommentieren und markieren“ muß außerdem im Menü „Anzeige – Werkzeugleisten“ aktiviert sein, also einen Haken davor haben.

Anschließend lassen sich über die Werkzeugleiste alle Korrektur- und Markierungswerkzeuge auswählen und anwenden; das PDF läßt sich mit dem Adobe Reader inklusive aller Notizen, Korrekturen und Formularfelder speichern.

(a632/al)

Artikel und Links zum Thema:
Download: Adobe Reader
Fehlerhafte Zeichen beim Kopieren von Text aus PDF-Dateien
Mac OS X 10.6 und der Adobe PDF-Drucker
PDF-Darstellung in Safari: nativer PDF-Viewer, Adobe Browser-Plugin oder Download
 
  1. Jurek vor 9 Monaten

    Ihr Tipp hat mir sehr geholfen!!! – Danke!!!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?