Fehlermeldung in Safari: „Webseiten antworten nicht.“

Symptome:

Safari_Webseiten_antworten_nichtIn Safari bekommt man häufig die Meldung: „Webseiten antworten nicht. Um die ausgewählte Webseite zu besuchen, muss auch das erneute Laden aller Webseiten in anderen Tabs und Fenstern erzwungen werden.“ Safari läßt sich dann gar nicht mehr bedienen und wirkt wie eingefroren, und über allen offenen Fenstern verwandelt sich der Mauszeiger in den sich drehenden „Beachball“. Klickt man dann im Dialogfenster den Button „Seite öffnen“ an, wird, wie angedroht, der Inhalt aller geöffneten Fenster und Tabs neu geladen. Das kann unglaublich lästig sein, weil man sich anschließend meist überall neu anmelden und einloggen muß. Woran liegt das, und wie läßt sich das abstellen ?

Lösung:

Seit Version 5.1 basiert Safari auf der WebKit2-Engine. Der Browser hat seitdem eine neue Architektur und besteht aus zwei verschiedenen Prozessen: Zum einen dem eigentlichen Programm Safari, das für Dinge wie Menüs und Lesezeichenverwaltung zuständig ist, und zum anderen dem Prozess „Safari-Webinhalt“, der die Inhalte der Browserfenster lädt.

Dieser Prozess hängt sich ganz gerne mal auf, und das führt dann dazu, daß alle Inhalte neu geladen werden müssen. In der Aktivitätsanzeige läßt sich das gut beobachten: Während die Fehlermeldung angezeigt wird, beansprucht der Prozess „Safari-Webinhalt“ durchaus schon mal über 100% der CPU-Leistung.

Safari_Webinhalt

Plugins überprüfen

In manchen Fällen kann es sein, daß die Fehlermeldungen von Safari-Plugins verursacht werden. Häufig genannte Kandidaten dafür sind die Flash-Blocker Click2Flash bzw. Click2Plugin – ob das wirklich stimmt, habe ich noch nicht überprüft. Wer viele Browser-PlugIns installiert hat, sollte sie auf jeden Fall mal durchsehen und Überflüssiges abschalten. Manchmal hilft es auch, eine neuere oder ältere Version des PlugIns zu verwenden.

Safari-Webinhalt deaktivieren

Es gibt eine Möglichkeit, die Fehlermeldung komplett zu umgehen, indem man das Debug-Menü von Safari aktiviert und den Multiprozess-Modus der Safari-Fenster abschaltet. So gehts:

Safari_Debug_menu1. Safari beenden.

2. Das Terminal öffnen (Programme/Dienstprogramme) und folgenden Befehl eingeben:

defaults write com.apple.Safari IncludeInternalDebugMenu 1

und mit Enter bestätigen.

3. Safari wieder starten. Ganz rechts im Menü findet sich jetzt der Menüpunkt „Debug“.

4. Im Debug-Menü den Menüpunkt „Use Multi-process Windows“ abwählen, so daß kein Haken mehr vor dem Menüpunkt ist.
In Safari 6.0.2 sieht das Debug-Menü etwas anders aus – hier setzt man stattdessen den Haken bei „Use Single-process Windows“.

5. Jedes neue Safari-Fenster enthält nun im Titel den Zusatz [SP] (Single-process). Da der Prozess „Safari-Webinhalt“ zum Laden dieser Seiten nicht verwendet wird, tritt auch die Fehlermeldung nicht mehr auf.

6. Um wieder mit Multi-process-Fenstern zu arbeiten, setzt man einfach wieder den Haken vor dem Menüpunkt „Use Multi-process Windows“.

Das Aktivieren des Debug-Menüs verursacht keine Änderungen in Safari selbst, sondern modifiziert nur die Preference-Datei des Programms. Mit diesem Befehl läßt sich das Debug-Menü wieder deaktivieren:

defaults write com.apple.Safari IncludeInternalDebugMenu 0

Fazit

Der Workaround hat durchaus ein paar Nachteile: Manche Browser-Plugins laufen nicht mehr rund, und wer viel mit dem Trackpad arbeitet, wird feststellen, daß einige Gesten in Single-process-Fenstern nicht funktionieren. Ob man damit leben kann, muß jeder für sich selbst entscheiden.

Ich persönlich arbeite seit einiger Zeit nur noch im Single-process Modus und bin sehr glücklich damit – insgesamt habe ich den Eindruck, daß Safari deutlich schneller und flüssiger läuft.

(f670/al)

Artikel und Links zum Thema:
Stormcloud: How to stop Safari 5.1 from unexpectedly reloading pages
Webseiten werden in Safari nicht geladen: DNS-Einstellungen und weitere Fehlerquellen
Safari reagiert sehr langsam und zeigt ständig den „Beachball“.
Flash-Animationen in Safari und Firefox blockieren
Download: ClickToPlugin & ClickToFlash
Wikipedia: Webkit
 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Log in with your credentials

Forgot your details?