QuarkXPress 10 druckt auf Xerox-Druckern verkleinert aus

Druckt man aus QuarkXPress 10 eine Datei auf einem aktuellen Xerox-Drucker aus, ist der Ausdruck 3,3 % kleiner als das Original: eine 15 cm lange Linie ist nur noch 14,5 cm lang. Auch das Zentrieren der Seite auf dem Papier ist nicht möglich, XPress ignoriert die Einstellung einfach. Druckt man dieselbe Datei auf einem anderen Druckermodell, tritt das Problem nicht auf.

XPress 10 scheint sich nicht mit den PPDs der Xerox-Drucker zu vertragen – auch das Update auf die zur Zeit aktuelle XPress-Version 10.2.1 brachte keine Abhilfe. Um Ausdrucke in 100% Größe zu erhalten, muß im Druckdialog eine andere PPD verwendet werden. Besonders geeignet sind dafür die PPDs von Adobe Acrobat, da sie sehr viele verschiedene Papierformate enthalten. So gehts:

PPD installieren

– QuarkXPress beenden.
– Die PPD in den Ordner Library/Printers/PPDs/Contents/Resources legen. Dazu muß einmal das Administrator-Kennwort eingegeben werden.
– QuarkXPress starten.
– Im Druckdialog den gewünschten Drucker auswählen. Im Bereich „Gerät“ nicht die zum Xerox-Drucker gehörende Xerox-PPD, sondern die PPD „Adobe PDF 9.0“ auswählen.
– Alle weiteren Einstellungen wie gewohnt vornehmen.

QuarkXPress10_Drucken

Woher bekomme ich die PPD ?

Wer einmal Acrobat Professional 8 oder 9 auf seinem Rechner hatte, hat die PPD wahrscheinlich noch installiert. Die Druckerbeschreibung ADPDF9.PPD läßt sich auch hier direkt bei Adobe herunterladen (Rechtsklick und dann „Verknüpfte Datei laden unter…“ wählen).

Wer hat´s verbockt ?

Ob nun Quark oder Xerox Schuld an dieser Unverträglichkeit sind, ist schwer zu beantworten. Einerseits ist XPress das einzige Programm, das mit der Xerox-Software Probleme hat – andererseits druckt XPress auf anderen Druckern tadellos. Als Anwender kann man nur hoffen, daß eines der nächsten Druckertreiber- oder Programmupdates den Fehler behebt.

(f729/al)

Artikel und Links zum Thema:

Nachtrag:
An einem Arbeitsplatz trat mit der Adobe-PPD das Problem auf, daß bei zentrierten Ausdrucken der Seiteninhalt um ca. 10 Zentimeter nach rechts verschoben wurde. Das läßt sich vermeiden, indem man die Papiergröße auf „Automatisch“ einstellt.

Nach Umzug auf einen neuen Mac wird QuarkXPress 8 beim Programmstart unerwartet beendet.
Mac OS X 10.6 und der Adobe PDF-Drucker
Xerox DocuColor 252 druckt nicht unter Mac OS X 10.5, obwohl die aktuelle Treibersoftware installiert ist.
Beim Ausdruck von mehreren Druckbögen aus InDesign CS5 sind Seiten um 90 Grad gedreht.
Adobe Community Help
Download: Adobe PDF 9 PPD
 
  1. Matthias vor 3 Jahren

    Hallo,

    mit welchem Xerox System und mit welchem RIP trat denn dieser Fehler auf?

    Danke und herzliche Grüße

    • Autor
      tiramigoof vor 3 Jahren

      Hallo Matthias, der Fehler trat auf beim Drucken mit Mac OS X 10.9 auf einen Phaser 7800. Treiberversion habe ich nicht mehr im Kopf, es war auf jeden Fall die zu jenem Zeitpunkt aktuelle.
      Grüße :-) Anette

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?