Wie bekommt man bei Unitymedia eine neue IP-Adresse zugewiesen ?

Bei den meisten Internet-Providern bekommt der eigene Router alle 24 Stunden oder bei der Neueinwahl dynamisch eine neue externe IP-Adresse aus dem Pool des Anbieters zugewiesen. Bei Unitymedia ist das anders: hier bleibt die IP-Adresse auch nach der Neueinwahl über einen sehr langen Zeitraum gleich.

Normalerweise ist die gleichbleibende IP-Adresse natürlich kein Problem. Problematisch wird es aber dann, wenn die externe Adresse versehentlich auf eine Blacklist geraten sein sollte (und das kann wirklich jedem passieren). Schlimmstenfalls ist dann im gesamten Netzwerk der Empfang von Emails nicht mehr möglich, da die IP-Adresse von der Firewall des POP-Servers blockiert wird.

Bei Unitymedia ist die zugewiesene IP-Adresse an die MAC-Adresse des angeschlossenen Gerätes gekoppelt (Media Access Control Adresse = Hardware-Adresse des Netzwerkadapters). Solange also die Verbindung über denselben Router hergestellt wird, bleibt auch die IP-Adresse fast immer dieselbe. Verwendet man für die Einwahl ein anderes Gerät mit einer anderen MAC-Adresse, wird eine neue IP-Adresse zugewiesen.

Viele etwas professionellere Router z.B. von Draytek oder NetGear bieten aber die Möglichkeit, die eigene MAC-Adresse zu ändern. So gehts:

1. Per Webbrowser in die Konfigurationsoberfläche des Routers einloggen.

2. Wo die Einstellungsmöglichkeit für die MAC-Adresse zu finden ist, ist je nach Routermodell unterschiedlich, manchmal muß man ein bißchen suchen. Meist verbirgt sich die Einstellung im selben Bereich wie die Eingabe der Provider-Zugangsdaten (Interneteinrichtung / Internet Access).

MAC_Adresse_NetGear

3. Die Einstellung für die MAC-Adresse von Standard / Default auf individuelle Konfiguration umstellen.

4. Eine neue MAC-Adresse vergeben. Dafür genügt es, eine einzelne Zahl oder einen einzelnen Buchstaben zu verändern – man macht also beispielsweise einfach aus einem „F“ ein „E“. Die MAC-Adresse wird hexadezimal dargestellt, es dürfen nur Ziffern von 1 – 9 und Buchstaben von A – F verwendet werden.

5. Die Einstellungen sichern.

6. Das Kabelmodem und den Router neu starten. Der Router bekommt nun eine andere externe IP-Adresse zugewiesen.

MAC_Adresse_DrayTek

(a629/al)

Artikel und Links zum Thema:
Die Konfigurationsseite eines Speedport-Routers läßt sich nicht aufrufen, Fehlermeldung: „Safari kann den Server nicht finden“.
T-Online und der Passwort-Salat
Wikipedia: MAC-Adresse
Wikipedia: Hexadezimalsystem
Literaturasyl.de: IP Adresse ändern
 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?