Der Bildschirm eines MacBook Pro bleibt dunkel, man hört aber, daß der Rechner startet.

Symptome:

Bei einem MacBook Pro 15“ oder 17“ wird der Bildschirm nicht mehr hell. Schaltet man den Rechner ein, kann man hören, daß er eigentlich normal startet und auf die Festplatte zugreift. Drückt man z.B. die Tasten für die Lautstärke, ertönt das gewohnte „Plopp“. Der Rechner „lebt“ also – nur der Bildschirm bleibt dunkel.

Lösung:

Wurde das Book zwischen Mai 2007 und September 2008 angeschafft ? Dann handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den Serienfehler bei den NVIDIA GeForce 8600M GT-Grafikchips !

Betroffen sind 15“ und 17“ MacBook Pro-Modelle mit 2,2 oder 2,4 GHz.

Apple hat diesen Serienfehler offiziell eingeräumt und die Garantie für die Geräte auf drei Jahre verlängert – man kann sein Book also beim autorisierten Händler kostenlos reparieren lassen. Wer zu spät von der Garantieverlängerung erfahren und die Reparatur bereits bezahlt hat, bekommt sogar die Kosten von Apple zurückerstattet.

Weitere Infos dazu gibt es hier.

(f225/al)

Artikel und Links zum Thema:
Apple: MacBook Pro: Verzerrtes Bild oder kein Bild
Bei einem Mac Pro 2008 bleibt der Bildschirm schwarz, man hört aber, daß der Rechner startet.
MacBook Pro startet nicht und schaltet sich nach wenigen Sekunden aus.
 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 tiramigoof | dandelion GbR

Bitte melde Dich an:

Passwort vergessen ?